Zu schlechte Chancenverwertung

Handball-A-Jugend mit Fehlstart in die Saison

Schwarmstedt. Eine zu schlechte Chancenverwertung führte zu einer 33:27 (17:11)-Auswärtsniederlage der Handball-A-Jugend des MTV Schwarmstedt beim TSV Friesen Hänigsen. Der Hannoveraner Regionsvizemeister erwies sich wie erwartet als schwerer Auftaktgegner. Von Beginn an lief es auf der Schwarmstedter Seite nicht richtig rund. Fehlpässe und ungenaue Torwürfe machten es dem Gastgeber leicht, sich schnell auf 8:2 abzusetzen. Jeder Schwarmstedter Angriffsfehler wurde konsequent mit einem Gegenstoßtor bestraft, so dass alles Kämpfen und Aufbegehren nichts half. Immer wenn der MTV sich wieder herangearbeitet hatte (in der 16. Minute stand es 10:9), begannen die Nerven zu flattern, so dass selbst die Strafwürfe nicht im Tor landeten. Die 17:11-Pausenführung für den TSV spiegelte das deutlich wieder.
Das Spiel in der zweiten Hälfte war ein Abbild der ersten. Jedoch gelang den Schwarmstedter Jungs diesen Abschnitt zumindest ausgeglichen (16:16) zu gestalten und sich keinen noch größeren Rückstand einzufangen. Das Trainerfazit für das nächste Wochenende lautet ganz einfach. „Wir müssen das Tor öfter treffen. Der Rest sieht schon ganz gut aus. Etwas mehr Entschlossenheit und Selbstvertrauen und schon sollte der Ball im Netz sein.“
Die Toptorschützen Florian Hardekopf (sechs Tore) sowie Manuel Kizakis und Janik Mertens (je fünf) waren auch die auffälligsten Spieler.
Für den MTV Schwarmstedt spielten: Leon Bloch (TW), Thomas Isaak, Bennett Volbers, Thomas Mull (ein Tor), Jonas Heiken (2), Alexander Albert (2), Janus Niebuhr (3), Paul Clemens (3), Manuel Kizakis (5), Janik Mertens (5), Florian Hardekopf (6).
Spielvorschau: Nach dem bereits vollzogenen Auftakt der A-Jugend wird es am Wochenende dann auch für die anderen Schwarmstedter Mannschaften ernst. Als erste tritt die weibliche B-Jugend am Sonnabend auswärts bei der HSG Lachte-Lutter an und will sich dort bestmöglich präsentieren. Am selben Tag findet dann die Punktspielpremiere in der neuen Schwarmstedter Halle statt und das gleich mit dem vollen Programm. Um 15 Uhr startet die A-Jugend mit der Begegnung MTV Schwarmstedt gegen Mellendorfer TV. Da beide noch ohne Punkte in der Regions-Oberliga dastehen, wird ein kampfbetontes und spannendes Duell zu erwarten sein.
Danach geht es im Zweistundentakt ereignisreich weiter. Ab 17 Uhr treffen die MTV-Damen in der Regionsliga Süd auf den HBV 91 Celle und wollen sich in ihrem ersten Spiel achtbar schlagen. Dann kommt es um 19 Uhr zum Auftritt der ersten Herrenmannschaft. Das MTV-Team erwartet mit dem letztenjährigen Dritten der Regionsliga TSV Wietzendorf 3 gleich einen harten Prüftstein. Den Abschluss machen dann am Sonntag um 16.30 Uhr die Herren des MTV Schwarmstedt 2 mit dem Spiel gegen HBV 91 Celle 2.