ABC-Schützen gut vorbereitet

Die zukünftigen Schulkinder lernten beim MTV Schwarmstedt mit der Aktion „Denken und Bewegen“ sich zu konzentrieren oder auch Aufgaben allein zu bewältigen.

„Drachenschule“ vom MTV wurde gut angenommen

Schwarmstedt. Auf die Frage, was ihnen an der Drachenschule gut gefallen habe, klang ein begeistertes „Alles“ aus vielstimmigen Kinderkehlen. Der MTV Schwarmstedt hatte mit seinem Angebot für künftige ABC-Schützen voll ins Schwarze getroffen; zwölf „Fast-Schulkinder“ haben zehn Wochen lang jeden Sonnabend begeistert am Programm „Denken und Bewegen“ teilgenommen. Hier lernten sie in abwechslungsreichen Stunden mit viel Spaß sich zu konzentrieren, gut zuzuhören, komplexe Aufgaben allein, zu zweit oder als Gruppe zu lösen, sich gezielt zu bewegen und die Bewegung zu stoppen. Wer auf dem Kopf ein Reissäckchen und in jeder Hand eine Klopapierrolle mit Tennisball balancieren will, muss sich schon gut konzentrieren und sowohl den eigenen Körper wie auch die anderen Kinder wahrnehmen. Einen Bierdeckel mittels Wäscheklammer zu transportieren ist ja noch recht einfach, doch wenn auf dem Bierdeckel ein Gardinenring liegt und dabei Hindernisse überwunden oder auf einer Bank balanciert werden soll, wird es schon schwieriger. Und wenn dann auch noch zwei Teams gegeneinander antreten, erreichen Herausforderung, Spaß und Lautstärke ihren Höhepunkt.
Am Ende jeder Stunde bekamen die künftigen Schulkinder sogar „Hausaufgaben“, nach denen sie immer voller Begeisterung fragten. Ein Tierbild musste angemalt, ausgeschnitten und auf ein Leporello geklebt werden, die jeweilige „Yoga“-Übung jeden Tag wiederholt werden. Am Ende des Kurses hatten die Kinder dann alle ein selbst gestaltetes, individuelles schönes Leporello als Andenken an die „Drachenschule“, das sie den anderen Kindern und Kursleiterin Ruth Hildebrandt stolz präsentierten.