Erfolg um Erfolg

Svenja Wannert und Whatever wurden Vierte in Brelingen.
Essel. Wie zuvor in der Saison bestreiten die Mitglieder des RFV Aller-Leine motiviert Turniere und das auch sehr erfolgreich. So ist Astrid Gutt in Neu Benthen dreimal gestartet und wurde auch dreimal platziert. In der Springprüfung Kl.A** wurde sie Siebte, in der Springprüfung Klasse L wurde sie Zehnte und in der Springprüfung Klasse L Fünfte. Doch das war noch lange nicht alles. In Uetze-Katensen belegte Carina Schäfer auf Der kleine Lord im E-Stilspringen den siebten Platz und Gitta Schäfer belegte, auch mit Der kleine Lord, den achten Platz in der A**-Dressur. Und auch in Brelingen wurden Erfolge gefeiert. Svenja Wannert und Whatever wurden Vierte in der Dressurprüfung Klasse L auf Trense. Doch nicht nur Svenja Wannert war erfolgreich. Lena Peters auf Laurentio war sowohl in Dressur- als auch in Springprüfungen der Klasse A platziert. Im A**-Springen auf Zeit verließ sie den Platz mit goldener Schleife. In der A*-Dressur belegte sie den vierten Platz. Und das waren noch lange nicht alle Platzierungen Gitta Schäfer auf Der kleine Lord wurde in der Dressur Klasse A Zweite und ihre Tochter Nicole belegte mit Halimera im Stilspringwettbewerb Klasse E den ersten Platz.