Erfolgreiche DLRG

Die Geehrten: Gunter Bartling (von links), Anne-Celine, Claus-Michael und Michaela Gärtlein sowie Norbert Bartling.

Nur Gewinner bei der Jahreshauptversammlung

Schwarmstedt. 23,3 Prozent der deutschen Bevölkerung können nach eigenen Angaben gar nicht oder nur schlecht schwimmen. Das hat eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ergeben. Vor diesem Hintergrund ist es positiv zu werten, dass Schwarmstedt über ein Hallenbad verfügt, in dem unter anderem die Ortsgruppe der DLRG dafür sorgt, dass Kinder und Jugendliche das Schwimmen lernen können. Dort und im Naturbad Rodewald wurden im Jahr 2014 insgesamt 28 sogenannte „Motivationsabzeichen“ – vom Frühschwimmer bis zum Deutschen Jugendschwimmabzeichen Gold – durch die DLRG abgenommen. So berichtete der Vorstand der DLRG-Ortsgruppe auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung.
Auch in der Rettungsschwimmausbildung war die Ortsgruppe Schwarmstedt wieder sehr erfolgreich. In Zusammenarbeit mit der Wilhelm Röpke Schule wurden zwölf teilnehmende Lehrkräfte gemäß des Projekts „Rettungsfähigkeit Lehrkräfte“ ausgebildet. Das Sparkassenprojekt „Gemeinsam Retten“ wurde erfolgreich mit 15 Teilnehmenden durchgeführt. 2014 wurden 16 Rettungsschwimmabzeichen im Rahmen der Ausbildung verliehen.
Außerdem standen dieses Jahr eine ganze Reihe von Ehrungen auf der Jahreshauptversammlung an. Die völlig überraschte 1. Vorsitzende, Michaela Gärtlein, wurde allen voran von ihrem Stellvertreter, Reinhard Bartling, mit dem Verdienstabzeichen in Silber ausgezeichnet. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Gunter und Norbert Bartling, Gerd Söhnholz sowie Eberhard Vahl geehrt. Und zehnjährige Mitgliedschaft konnten Julia Bannier, Anke, Clemens und Jan-Uwe Franke, Claus-Michael und Anne-Celine Gärtlein, Hendrik Voigtländer und Marius Minke feiern.
Auch der Bericht des Vorstandes über die Vereinsaktivitäten im Jahr 2014 stand auf dem Programm. Wie jedes Jahr im Sommer, so richtete die DLRG auch letztes Jahr eine Kajaktour im Rahmen des Ferienprogrammes des Samtgemeindejugendringes aus. In der internen Fortbildung wurden vier Vereinsmitglieder zur Lehrscheinfortbildung geschickt, ein Mitglied nahm an der Assistentenausbildung teil und ein weiteres Mitglied hat die Ausbildung zum Übungsleiter B „Sport in der Prävention“ erfolgreich abgeschlossen. Damit verfügt die Ortsgruppe mit einem Mitgliederbestand von 113 Personen über insgesamt acht Lehrschein-Inhaber, die das Training anleiten können, zwei Erste-Hilfe-Ausbilder und zwei Personen mit Qualifikaton im Wasserrettungsdienst. Dies spricht für das große Engagement der Vereinsmitglieder.
Für dieses Engagement wurden alle Teilnehmer der Jahreshauptversammlung belohnt: Kassenwartin Annegret Bartling hatte zum Abschluss eine Tombola organisiert, bei der es interessante Preise aus der DLRG-Materialstelle zu gewinnen gab. So zogen nach einem angenehmen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen alle Beteiligten zufrieden nach Hause.