Jahreshauptversammlung des SVN Buchholz

Von Links: Sven Filla (Vorsitzender), Karl-Heinrich Lohmann-Heinsius (Sportler des Jahres), Sandra Seifert (Sportlerin des Jahres) und Lars Ravn (stellvertretender Vorsitzender).

Zweitgrößter Verein in der Samtgemeinde

Buchholz/Aller. Bei der Jahreshauptversammlung des SVN Buchholz konnte der Vorsitzende Sven Filla 46 Mitglieder und zahlreiche Gäste begrüßen. Der Bericht für das Jahr 2014 fiel äußerst positiv aus. Die Herrenfußballmannschaft ist im letzten Jahr wieder in die Kreisliga aufgestiegen. Und erklärtes Ziel des Vereins ist es, dort auch dauerhaft zu spielen. Eine Basis dafür bildet die gute Jugendarbeit in der Fußballsparte. Es spielen zurzeit 66 Jugendliche beim SVN Fußball. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Mitgliederzahl um 16 auf 600 gestiegen. Damit ist der SVN Buchholz der zweitgrößte Verein der Samtgemeinde. Die Mitgliederzahl teilt sich in 247 Jugendliche und 353 Erwachsene auf. Finanziell steht der Verein auf soliden Beinen, Spielraum für notwendige Investitionen ist vorhanden. Auch die einzelnen Sparten konnten von einer positiven Entwicklung berichten. Im Volleyball konnte die Jugendgruppe wieder vermehrten Zulauf von Mädchen im Alter von 13 bis 15 Jahren verzeichnen. Die Gruppe umfasst zurzeit 20 Spieler. Die U18 der Volleyballer konnte sich über einen dritten Platz bei den Kreismeisterschaften freuen und waren dadurch für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert. Auch die Gymnastiksparte konnte an Mitgliedern zulegen. Im letzten Herbst sowie in diesem Frühjahr gab es verschiedene neue Fitness-Angebote. Daraus entstand ein Stepp-Aerobic-Angebot, das nun alle 14 Tage stattfindet. Beim Badminton sieht es letztlich ähnlich positiv aus. Die Nachwuchsarbeit nimmt einen wichtigen Teil der Trainingsarbeit ein. Im Tennis ist es eher ruhig zu nennen, aber immerhin haben 16 Kinder einmal pro Woche am Tennistraining teilgenommen. Silvia Sillus und Eike Lütjen sind nun seit 25 Jahren im Verein, konnten aber an der Jahreshauptversammlung nicht teilnehmen. Besonders heraus strich Sven Filla die Leistung der für den Verein pfeiffenden Schiedsrichter und überreichte Bernd Gürgens und Frank Sommer (in Abwesenheit) ein kleines Dankeschön. Zur Sportlerin des Jahres kürte die Versammlung Sandra Seifert für ihr Engagement um die Frauenfußballmannschaft des SVN. Als Sportler des Jahres wurde Karl-Heinrich Lohmann-Heinsius für den unermüdlichen Einsatz für den Verein gewählt. Mit einem Dank an alle ehrenamtlich tätigen Mitglieder des SVN Buchholz schloss Sven Filla die Versammlung.