Lindwedeler Jungschützen erfolgreich bei der Landesmeisterschaft

Lindwedel. Mit einem Landesmeistertitel und zwei Vize- Landesmeistertitel sind für die Lindwedeler Jungschützen die Landesmeisterschaften erfolgreich verlaufen. Der Schützenverein Lindwedel konnte im Bereich der Jugend 14 Starts bei der Landesmeisterschaft, in Einzel- und Mannschaftswertung verbuchen. Und dies, obwohl die Limitzahlen zum Teil höher waren als 2009, wodurch bei der Mehrschüssigen Luftpistole unsere Schülerklasse keinen Start hatte.
Die einzelnen Platzierungen Luftpistole. In der Schülerklasse wurde Nico Grella Erster und damit Landesmeister, Phillip Dumann kam auf den vierten Platz. Die Mannschaft aus Lindwedel holte den fünften Platz und dies trotz Abwesenheit des dritten Schützen, was verhinderte, dass die Mannschaft auf das Treppchen kam.
In der Jugendklasse wurde Tim Horstmann Zweiter somit Vize- Landesmeister. Pascal Hölscher kam auf Platz 14 und Dannel Bernt auf Platz 30. Die Mannschaft belegte den vierten Platz und verpasste knapp das Podest. Bei der Mehrschüssigen Luftpistole belegte Tim Horstmann den siebten Platz. Bei den Junioren belegte Steffen Fricke den zweiten Platz in der Mannschaftswertung und wurde Vize- Landesmeister. Steffen Fricke startete für Bockhorn, da Lindwedel keine Juniorenmannschaft hat. Er belegte in der Einzelwertung mit 364 Ringen den vierten Platz, was auch die Finalteilnahme bedeutete. Hier konnte er durch seine Nervenstärke den vierten Platz verteidigen. Christopher Reich schaffte mit sehr guten 350 Ringen den 13. Platz.
Platzierungen Luftgewehr: Erstmalig startete Jördis Kroschowski in der Schülerklasse, sie belegte mit 176 Ringen einen sehr guten 13. Platz. Jördis war damit die beste Schützin aus dem Kreisverband. Ihre Trainingsbereitschaft  verschaffte ihr dieses gute Ergebnis, dies gleiche gilt auch für Steffen Fricke. In der Jugendklasse belegte Tim Horstmann mit 345 Ringen einen guten mittleren Platz.