Neuer Vorstand bei PINX

Der neue Vorstand vom Verein PINX: Schriftführerin Cornelia Baumgarten (von links), Ehrenvorsitzende Marion Wischhoff, Kassenwartin Hildegard Strutz, Vorsitzender Sven Quittkat, Stellvertretende Vorsitzende Susanne Zeppernick, stellvertretende Vorsitzende Jeannette Nietiet, Beisitzerin Heike Runge.

Gemeinsames künstlerisches Arbeiten soll fortgesetzt werden

Schwarmstedt. Seit 1991 engagiert sich der Verein PINX (bis 2016 unter dem Namen Kunstverein Schwarmstedt) mit der Kunstschule PINX für ein attraktives Kreativitätsangebot für jung und alt in Schwarmstedt. In vielfältiger Weise wurde das Gesicht des Vereins dabei von seinem Vorstand mit dem Vorsitzenden Wolfgang Heuer Wischhoff, den Stellvertretern Hildegard Strutz und Axel Schermer Huchting, sowie Marion Wischhoff als Kassenwartin und Karin Mestwerdt als Schriftführerin mitgeprägt.
Auf der jährlichen Mitgliederversammlung von PINX am 3. April wurde nun mit einem herzlichen Dankeschön der alte Vorstand verabschiedet und mit der Wahl eines neuen Vereinsvorstandes auch ein Generationswechsel eingeleitet. Zum ersten Vorsitzenden wurde Sven Quittkat gewählt, den stellvertretenden Vorsitz übernehmen Susanne Zeppernick und Jeannette Nietiet. Hildegard Strutz übernimmt das Amt des Kassenwarts und Cornelia Baumgarten ist die neue Schriftführerin. Als Beisitzer wurde Heike Runge bestätigt. Für ihr langjähriges Engagement für den Verein und die Kunstschule PINX wurde Marion Wischhoff mit dem Ehrenvorsitz im Verein ausgezeichnet.
Der Verein PINX mit der Kunstschule PINX ist weit über die Grenzen Schwarmstedts hinaus bekannt für ein vielseitiges und altersübergreifendes Angebot. Ob in den inspirierenden Räumlichkeiten der Kunstschule selbst oder bei Angeboten außerhalb der Kunstschule – hier treffen Menschen verschiedenen Alters aufeinander, um gemeinsam künstlerisch zu arbeiten und um gemeinsam Kunst zu erleben. Das soll auch in Zukunft fortgesetzt werden.