Neues Wintersemesterprogramm der Kunstschule PINX

25 Jahre Kunst und Kreativität für groß und klein in Schwarmstedt

Schwarmstedt. Die Kunstschule PINX begeht in diesem Jahr gemeinsam mit ihrem Trägerverein „PINX e.V.“ (bisher Kunstverein Schwarmstedt) ihr 25-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass möchte sich die Kunstschule PINX bei allen Förderern, Spendern, Unterstützern, bei ihren Kunstschülern und Eltern, sowie bei ihren Dozenten und all jenen ehrenamtlichen Unterstützern, die ihren Beitrag zur erfolgreichen Arbeit der Kunstschule PINX in den letzten 25 Jahren geleistet haben, herzlich bedanken. Die Kunstschule PINX ist die einzige Kunstschule im Heidekreis und genießt als Institution außerschulischer kultureller Bildung weit über Schwarmstedt hinaus einen hohen Bekanntheitsgrad. Das Kunstschulteam, gemeinsam mit dem Trägerverein PINX möchte diese erfolgreiche Arbeit fortsetzen hat sich viel vorgenommen für die nächsten 25 Jahre.
Im August erscheint das neue Wintersemesterprogramm der Kunstschule PINX mit bewährten und auch neuen Kreativangeboten für groß und klein. Das Programm wird ausgelegt in Schulen, Kindergärten und Geschäften in und um Schwarmstedt. Es kann aber auch direkt in der Kunstschule oder auf der Internetseite der Kunstschule als PDF bezogen werden.
In der Woche vom 15. bis zum 19. August veranstaltet die Kunstschule PINX wieder eine Schnupperwoche. Hier können interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene in die alten und neuen Dauerkurse der Kunstschule PINX kostenlos und unverbindlich hineinschnuppern. Aus organisatorischen Gründen wird jedoch um kurze telefonische Voranmeldung unter (0 50 71) 40 26 gebeten.
Hier die Schnuppertermine im Überblick: Stachelschweinchen Kinderchor (ab vier Jahre); Projektstart: Der kleine Prinz – ein Musical frei nach der berühmten Geschichte von Antoine de Saint-Exupéry am Montag, 15. August, von 15 bis 16 Uhr;
Malen, spielen, gestalten (ab vier Jahre) am Montag, 15. August, von 14.30 bis 16 Uhr; Experimentierwerkstatt 1 (ab sechs Jahre) am Montag, 15. August, von 16.30 bis 18 Uhr; Experimentierwerkstatt 2 (ab sechs Jahre) am Dienstag, 16. August, von 14.30 bis 16 Uhr; Experimentierwerkstatt 3 (ab acht Jahre) am Dienstag, 16. August, von 16.15 bis 17.45 Uhr; Gestalten in Ton (ab acht Jahre) am Dienstag, 16. August, von 16.30 bis 18 Uhr am Schmiedeweg 17 in Essel; Mittwochschor (für Erwachsene)
am Mittwoch, 17. August, von 16.45 bis 17.45 Uhr; Malatelier 1 (ab zehn Jahre) am Freitag, 18. August, von 16.15 bis 17.45 Uhr; Künstlerische Ausbildung (ab 18 Jahre)
am Freitag, 18. August, von 18 bis 19.30 Uhr.
Neben den Dauerkursen starten im August auch wieder die neuen 6-Wochenkurse. Am Donnerstag, 18. August, startet der Kurs „Die kleinen Schachtelwürmer“ für Kinder ab zwei Jahren. An sechs aufeinanderfolgenden Donnerstagen jeweils von 15 bis 16 Uhr geht es auf Entdeckungstour. Stifte, Farben, Pinsel und Pappmasché – alles wird ausprobiert und gemeinsam kennengelernt. Die Eltern können gerne mitmachen. Am Donnerstag, 18. August, startet das neue Kinderatelier der Dozentin Sonja Jüttner. Zum Thema „Tiere im Herbst“ können Kinder ab vier Jahren in bunten Geschichten erfahren, was Waldtiere wie Rehe, Eichhörnchen, Igel und Mäuse so alles im Herbst machen. Zusammen wird eine Bärenhöhle gebaut und es werden kleine Igelfiguren modeliert. Natürlich wird auch nach Herzenslust gemalt, geklebt und geformt. Der Kurs findet an sechs aufeinanderfolgenden Donnerstagen jeweils von 16.15 bis 17.45 Uhr statt. Am Donnerstag, 18. August, startet der Kurs „Trickfilme selbstgemacht“. Hier können Kinder ab zehn Jahren eigene Trickfilmsequenzen aus vielen Einzelbildern erstellen. Das ist eigentlich ganz einfach und funktioniert ähnlich wie ein Daumenkino. Hier wird allerdings mit Fotos gearbeitet, die später über ein Computerprogramm schnell hintereinander abgespielt werden. So lassen sich vor eigenwillig gestalteten Kulissen schnell kleine Geschichten erzählen und selbst entworfene Figuren zum Leben erwecken. Anschließend werden die Trickfilme mit Soundeffekten nachvertont. Am Ende des Kurses können dann die Ergebnisse im Rahmen einer kleinen Filmvorführung den Eltern präsentiert werden. Der Kurs findet an sechs aufeinanderfolgenden Donnerstagen jeweils von 17 bis 19 Uhr statt.
Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt telefonisch im Büro der Kunstschule PINX unter (0 50 71) 40 26 oder per E-Mail an info@kunstschule-pinx.de.
Bei Fragen können Interessierte sich gerne an das Büro der Kunstschule wenden oder auch die Internetseite der Kunstschule unter www.kunstschule-pinx.de besuchen.