Neuwahlen beim Schützenverein

Der neue Vorstand des Schützenvereins Lindwedel.

Keine grundlegenden Veränderungen in Lindwedel

Lindwedel. Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Lindwedel statt. Neben den Jahresberichten der einzelnen Schießsportleiter und Vorstandsmitglieder standen auch Neuwahlen an. Dabei wurde die zweite Vorsitzende Karin Steinbach einstimmig wiedergewählt. Udo Radke ist als Kassenwart zurückgetreten. Als neuer Kassenwart wurde Eberhard Borrmann einstimmig gewählt. Die zweite Schießsportleiterin Karin Steinbach wurde ebenso einstimmig gewählt, wie auch die Damenleiterin Uta Witte. Als 2. Jugendschießsportleiter wurde Wolfgang Unruh und als 3. Jugendschießsportleiter Sara Brill gewählt. Udo Radke ist ab sofort der Dritte im Festausschuss. Sebastian Radke wurde als Ersatzkassenprüfer gewählt und Steffen Fricke als zweiter Fahnenträger. Meike Schleufe ist als Pressewartin zurückgetreten. Für dieses Amt wurde Ronald Kutter gewählt. Damit sind keine grundlegenden Veränderungen im Vorstand der Lindwedeler Schützen erfolgt und es wird positiv in das neue Jahr 2016 geblickt, sowohl auf sportlicher Ebene, als auch für das Vereinsleben.
Die nächste Veranstaltung ist das traditionelle Grünkohlwandern am Sonntag, 31. Januar. Treffen zur Wanderung ist um 10.30 Uhr am Schützenhaus und das Essen von Grünkohl und Bregenwurst beginnt um circa 13 Uhr. Die Anmeldungen hierfür nimmt der Festausschuss, Manuela und Eberhard Borrmann, Telefon (0 50 73) 92 65 11, gerne entgegen.
Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.schuetzenverein-lindwedel.de. Dort werden sowohl Termine zu vereinsinternen Veranstaltungen als auch zu öffentlichen Veranstaltungen stets aktuell veröffentlicht.