Rotaracter unterstützten die Naturschutzstiftung Heidekreis

Die fleißigen Rotaracter bei der Pflanzaktion.

Gemeinsamen Pflänzchen pflanzen in der verschneiten Heide

Heidekreis. Am vergangenen Samstag war es wieder soweit. Wie bereits im letzten Jahr fanden sich die motivierten Rotaracter des Rotaract-Clubs Schwarmstedt-Walsrode bereits in den Morgenstunden zusammen, um die Naturschutzstiftung Heidekreis bei einer Pflanzaktion zu unterstützen.
Seit 2009 setzt sich die Naturschutzstiftung Heidekreis für die Entwicklung und Vernetzung naturnaher Gebiete im Heidekreis ein. Um diesem Ziel Folge zu leisten halfen die Rotaracter bei der Pflanzung einer Mischhecke in Schneeheide. Dabei setzten die 14 Jugendlichen mit unheimlich viel Spaß und trotz eisiger Kälte 1.800 Wildsträucher, wie Hasel, Wildrose und Schlehe in bereits durch die Naturschutzstiftung vorgegrabene Löcher. Die Hecke wird bald schon wichtiger Bestandteil des Biotopverbundes sein, das heißt zukünftig Vögel, Schmetterlinge und Hasen auf deren Weg von einem Wald in den nächsten vor Fressfeinden und Witterung schützen. Nach getaner Arbeit, als die Schuhe matschig und die Nasen der Rotaracter kalt gefroren waren, durften sie sich an einer köstlichen Kartoffelsuppe laben, die von der Naturschutzstiftung Heidekreis bereitgestellt wurde. Wie auch im vergangenen Jahr hat die Aktion viel Freude bereitet. Als Gegenleistung für die Unterstützung der Naturschutzstiftung Heidekreis erhielt der Rotaract-Club Schwarmstedt-Walsrode einen Pflanzlohn, der in zukünftige Projekte investiert werden soll.