Spannende Wettbewerbe mit sehr guter Beteiligung

Siegertypen: Bürgerkönigin 2018 Elke Lohse (von links), der stellvertretende Vorsitzende Peter Brandt, Bürgermeister Erich Lohse und Bürgerkönigin 2017 Rita Ohlmeier.

Elke Lohse ist neue Bürgerkönigin der Gemeinde Gilten

Nienhagen. Kürzlich fand das Bürgerkönigsschießen der Gemeinde Gilten in Nienhagen, mit gleichzeitiger Austragung des Schießens um den Pokal der Gemeinde Gilten für Herren und Erich Lohse-Damenpokal, sowie um den Kinder- und Jugendpokal statt.
Die Wettbewerbe begannen um 9 Uhr und nach der Siegerehrung traf man sich bei königlichem Sommerwetter bei der neuen Bürgerkönigin, um die wieder einmal ansprechend gestaltete Bürgerkönigsscheibe an den Giebel zu nageln.
Der stellvertretende Vorsitzende Peter Brandt eröffnete die Siegerehrung, begrüßte alle Gäste und dankte Schießsportleiter Ingo Böhmer für die Vorbereitung und Durchführung des Schießens. Bürgermeister Erich Lohse sprach dem Schützenverein Nienhagen Dank und Anerkennung aus und zeigte sich sehr erfreut über die gute Beteiligung und den reibungslosen Ablauf der einzelnen Wettbewerbe. Er machte es spannend und rief erst nach Bekanntgabe der anderen Ergebnisse die neue Bürgerkönigin aus. Der Gemeindepokal der Herren ging an den Schützenverein Nienhagen, gefolgt vom Schützenverein Gilten, Norddrebber und Suderbruch. Den von Erich Lohse gestifteten Wanderpokal für die Damen gewann der Schützenverein Norddrebber vor Nienhagen, Gilten und Suderbruch. Spannend verlief auch das Schießen um den Kinder- und Jugendpokal. Fynn Sprengel aus Nienhagen gewann mit einer Ringzahl von 50,0 den Kinderpokal vor Matilda Quietzsch aus Norddrebber, die 49,6 Ringe schoss und Dana-Marie Belger aus Norddrebber mit 48,5 Ringen. Der Jugendpokal ging mit einer Ringzahl von 50 an Kai Bäßmann aus Nienhagen vor Celine Volbers 49 Ringe und Liv Rennekamp aus Gilten mit 46 Ringen.
Jetzt machte es Erich Lohse spannend. Mit einem Teiler von 169,1 belegte Heinrich Lohse aus Nienhagen den dritten Platz. Zweiter wurde Kai Wegener aus Suderbruch mit einem Teiler von 132,3. Siegerin und damit neue Bürgerkönigin wurde mit einem Teiler von 48,8 Elke Lohse aus Nienhagen. Traditionsgemäß traf man sich am Haus der Bürgerkönigin, um dort die Königsscheibe anzunageln. Bürgermeister Erich Lohse bedankte sich bei der noch amtierenden Bürgerkönigin Rita Ohlmeier für ihre Aktivitäten und entließ sie aus Amt und Würden. Unter großem Beifall proklamierte Erich Lohse die neue Bürgerkönigin Elke Lohse und übergab ihr die Königskette. Ein erfolgreicher Wettkampftag fand einen gemeinsamen und fröhlichen Abschluss.