Bombe

3 Bilder

Bomben und Luftmine an der A2 geräumt

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 14.08.2016

1.588 Bewohner mussten aus Langenforth raus

Evakuierung am 14. August

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 29.07.2016

Langenhagen. Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg sollen am Sonntag, 14. August, entlang der A2 geräumt werden. An zwei Verdachtspunkten, in Hannover-Vahrenheide und in Hannover-Bothfeld, wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst tätig werden. Die technische Erkundung ist noch nicht abgeschlossen, daher ist der Sicherheitsbereich für die Entschärfung noch nicht festgelegt. Schon jetzt ist klar, dass auch der Langenhagener...

2 Bilder

Fünf-Zentner-Bombe am Flughafen entschärft

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 29.05.2016

Besondere Herausforderung – Blindgänger lag fünf Meter unter der Erde in fester Tonschicht

1 Bild

Nicht nur Schätze im Silbersee

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 20.05.2016

Sagenhafte 11,2 Tonnen Munition gefunden

1 Bild

Bombenräumung geplant

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 20.05.2016

Flughafen ist am 29. Mai gesperrt

Bombenverdacht

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 12.06.2015

Langenhagen. Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes öffnen am Sonntag, 19. Juli, zwei Bomben-Verdachtspunkte. „Den Termin haben wir jetzt in Absprache mit Polizei, Kampfmittelbeseitigungsdienst und den Johannitern festgelegt“, so Roman Sickau, Referent des Bürgermeisters.

Entschärft

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 20.09.2013

Langenhagen (ok). In der Nacht auf Freitag konnten die rund 3.400 Evakuierten aus Langenhagen und Hannover in ihre Wohnungen zurück; eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist erfolgreich und ohne Probleme entschärft worden. Auch die Autobahnabfahrt Hannnover-Langenhagen war von der Räumung betroffen.

Bombe gesprengt

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 06.06.2012

Langenhagen (ok). Gegen 22.30 Uhr war am Dienstagabend alles erledigt, die 500-Kilo-Bombe in der Emmich-Cambrai-Kaserne gesprengt. Und auch die 68 Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenheims Bachstraße – alle sehr erfahren, was solch eine Aktion angeht – konnten aus der Sammelstelle Herschelschule in ihre Wohnungen zurückgebracht werden. In Langenhagen waren die Stadtteile Wiesenau und Langenforth betroffen.

1 Bild

Bomben an sechs Verdachtspunkten

Redaktion ECHO
Redaktion ECHO | am 07.01.2011

Entschärfung in Wiesenau und Brink-Hafen am 30. Januar

Saft ist für Notfallplan

Redaktion ECHO
Redaktion ECHO | am 04.06.2010

CDU-Politikerin kritisiert Verhalten der Stadt bei Bombenräumung