Rettungsdienst

Neue Nummern

Redaktion ECHO
Redaktion ECHO | am 18.10.2017

Heidekreis. Für die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle des Heidekreises in Soltau gelten seit Mittwoch, 18. Oktober, für die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle Soltau folgende neue Telefonnummern: (0 51 91) 9 27 11 12 Feuerwehrleitstelle und (0 51 91) 9 27 11 13 Fax; unverändert bleiben dagegen die Nummern (0 51 91) 1 92 22 Rettungsleitstelle, Krankentransport und 1 12 Notruf Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt.

Versorgung für den Notfall

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 08.08.2017

Rettungsdienst nutzt neue Technik

SPD-Regionsfraktion will den Rettungsdienst nach dem Konzessionsmodell ausschreiben

Redaktion ECHO
Redaktion ECHO | am 09.03.2012

Region. In der kürzlich stattgefundenen Fraktionssitzung hat sich die SPD für einen neuen Weg im Rettungsdienst ausgesprochen. Ab 1. Januar 2013 soll nach dem Willen der Sozialdemokratinnen und -demokraten die Vergabe nach dem Konzessionsmodell geschehen. Mit der im Februar im Landtag beschlossenen Novelle im Niedersächsischen Rettungsdienstgesetz ergibt sich für die Region Hannover die Möglichkeit nach dem Konzessionsmodell...

Editha Lorberg: Änderungen im Rettungsdienstgesetz stärkt Ehrenamt und verhindert europaweite Ausschreibung

Redaktion ECHO
Redaktion ECHO | am 11.07.2011

Wedemark. Die CDU-Landtagsfraktion hat jetzt einstimmig eine Änderung des Niedersächsischen Rettungsdienstgesetzes verabschiedet. Im Vorfeld hatten sich insbesondere die CDU-Landtagsabgeordneten aus der Region, Dr. Emil Brockstedt, Dr. Hans-Joachim Deneke-Jöhrens, Christoph Dreyer, Swantje Hartmann, Wilhelm Heidemann, Gabriele Kohlenberg, Gisela Konrath, Dr. Max Matthiesen, Dirk Toepffer und Editha Lorberg aktiv an den...

Qualitativ hochwertig und sensibel

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 13.12.2010

Regions-FDP gegen Kommunalisierung im Rettungsdienst

Land lässt bei den Rettungsdiensten die Katze aus dem Sack – GRÜNE wollen Kommunalisierung prüfen

Redaktion ECHO
Redaktion ECHO | am 08.10.2010

Region. Nach der klaren Vorgabe des niedersächsischen Innenministeriums an die Region Hannover, die Vergabe des Rettungsdienstes auszuschreiben, wollen die GRÜNEN zweistufig vorgehen. „Das zwingt uns, so schnell wie möglich auszuschreiben, um wenigstens die Unsicherheit für die Beschäftigten zu beenden“, so Doris Klawunde von der Regionsfraktion der GRÜNEN. „Gleichzeitig soll dann mit den Rettungsdiensten ein Konzept zu einer...

1 Bild

Fast 3.000 Wachstunden

Redaktion ECHO
Redaktion ECHO | am 13.09.2010

Rettungswachdienstende am Silbersee

„Unsachliche Polemik“

Redaktion ECHO
Redaktion ECHO | am 09.07.2010

Region. „Ist Frau Marks nicht informiert?“ fragt sich Eberhard Wicke, CDU-Regionsfraktionsvorsitzender, zu den Äußerungen der SPD-Bundestagsabgeordneten Caren Marks. „Diese unqualifizierten Äußerungen schaden dem Rettungsdienst in der Region Hannover und führen uns in der aktuellen Situation nicht weiter!“ Marks hatte der CDU-Landsregierung Versagen bei einer einvernehmlichen Regelung für die Rettungsdienste vorgeworfen. ...

Caren Marks: „CDU und FDP gefährden den Rettungsdienst in der Region Hannover!“

Redaktion ECHO
Redaktion ECHO | am 17.06.2010

SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks fordert neue Gesetze durch Bund und Land

Regionsversammlung - Vergabe Rettungsdienst

Redaktion ECHO
Redaktion ECHO | am 17.06.2010

Regionspräsident legt Einspruch gegen Beschluss vom März ein