96 legt Einspruch gegen Huszti-Sperre ein

Hannover (ots) - Hannover 96 wird Einspruch gegen die vom DFB-Sportgericht ausgesprochene Strafe gegen Szabolcs Huszti einlegen. Nach seiner Roten Karte im Heimspiel gegen den FC Schalke
04 (2:1) am vergangenen Samstag hatte ihn das DFB-Sportgericht mit einer Sperre für drei Spiele belegt. Mit dem Einspruch beantragt Hannover 96 eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht.

"Ziel ist es, das Strafmaß für Szabi zu reduzieren, weil es nach unserer Auffassung zu hoch ist", erklärt 96-Sportdirektor Dirk Dufner.