Am Freitagabend in Science City

Region. Am Freitagabend, 19. November, sind die UBC Tigers Hannover (2. Basketball Bundesliga) beim Tabellenzwölften Science City Jena zu Gast (Spielbeginn: 19 Uhr). Nach der Heimniederlage gegen Heidelberg vorigen Sonntag will das Team von Trainerduo Mahmut Ataman und Michael Mai in Jena alles daran setzen, dass die Saisonbilanz (bisher fünf Siege, vier Niederlagen) weiter positiv bleibt. Dass dies kein Selbstläufer wird, dürfte allerdings jedem in der Mannschaft klar sein. Die Jenaer gewannen am Wochenende zuvor gegen den Tabellensiebten Saar-Pfalz Braves zuhause deutlich (87:70) und sind vor Hannover das fünftstärkste Heim-Team der Liga. Mit Larry Cunningham (13,8 Punkte), Melvin Hall (13,1), Kevin Wysocki (11,6) und Adrian Hill (11,3) stehen bei Jena vier Spieler im Aufgebot, die regelmäßig im zweistelligen Bereich punkten konnten. Aber auch der Rest der Thüringer Mannschaft darf nicht unterschätzt werden. Somit darf man gespannt sein, wie sich die Tigers nach einer kurzen, aber sehr intensiven Trainingswoche in der „Stadt der Wissenschaft“ präsentieren werden. Die Partie lässt sich wie gewohnt im Live-Ticker unter www.ubctigers.de verfolgen. (spk)