Atelierspaziergänge durch die Region Hannover

Das Atelier von Harald Schiel
Region Hannover. Wie wär’s mit einem „Atelierspaziergang“ in der Region Hannover? An den Sonntagen 4. Juli und 11. Juli – jeweils in der Zeit zwischen 11.00 und 18.00 Uhr – öffnen über 39 Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Bereichen der bildenden Kunst ihre Arbeits- und Inspirationsräume für neugierige Besucher. Wer will, kann in entspannter Atmosphäre das Arbeitsumfeld von Malern und Bildhauern kennen lernen: Fragen zu den künstlerischen Anliegen, Themen und Techniken werden gern beantwortet.
Am 4. Juli sperren zunächst 21 Kunstschaffende ihre Werkstätten in Hannover, Neustadt, Burgdorf, Uetze und Burgwedel auf, am darauf folgenden Sonntag sind es weitere 18 in Hannover, Wennigsen und Ronnenberg. Alle beteiligten Künstlerinnen und Künstler laden dazu ein, ganz unterschiedliche Stile, Arbeitsweisen und Kunstformen zu erkunden oder vielleicht auch Objekte zu erwerben. Fotografie, Malerei und Skulpturen sind ebenso vertreten wie Installationen und Plastiken.
Das Programmheft zum „Atelierspaziergang“ der Region Hannover liegt ab sofort in vielen Bibliotheken, Museen, Cafés und an vielen weiteren Stellen aus. Es kann außerdem unter der Telefonnummer (05 11) 61 62 20 73 beim Team Kultur der Region Hannover angefordert werden. Im Internet ist der „Atelierspaziergang“ unter der Adresse www.hannover.de zu finden.