Auftritt der Region Hannover auf der IdeenExpo 2011 Regionspräsident Hauke Jagau präsentiert innovative Firmenideen

Region. Hannover – Selbstgebaute Flugroboter und verblüffende wissenschaftliche Experimente: An zwei Tagen stellt Regionspräsident Hauke Jagau auf der IdeenExpo 2011 einfallsreiche Firmengründer aus der Region Hannover vor. Am Dienstag, 30. August, und Freitag, 2. September, zeigen junge Unternehmer in einem einstündigen Bühnenprogramm ihre Geschäftsidee. Gefördert und unterstützt wurden die Gründer durch die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft hannoverimpuls.
„In der Region Hannover gibt es viele Wege, wie man aus einer guten Idee Kapital schlagen kann“, so Regionspräsident Hauke Jagau. „Während unsere Berufsbildenden Schulen qualitativ hochwertig ausbilden, unterstützt hannoverimpuls junge Kreative dabei, ihre Geschäftsidee umzusetzen. In unseren Auftritten auf der IdeenExpo wollen wir den Besucherinnen und Besuchern die Bandbreite der Möglichkeiten vor Augen führen, ihnen Mut machen, ihren eigenen Fähigkeiten zu vertrauen, und sie darüber informieren, wo sie Förderung erhalten können.“
Im ersten Teil des Programms stellen der Tüftler Oliver Jones und der hannoversche Fotograph Janto Trappe einen neuartigen, ferngesteuerten Minihelikopter vor, mit dem sie Luftaufnahmen auch von schwer zugänglichen Orten machen können. Interessant sind die Überblicksbilder aus variablen Höhen zum Beispiel für Immobilenunternehmen, für Redaktionen, für Verkehrsplaner, für Geologen oder Umweltschützer. Für ihre Idee wurden Jones und Trappe beim StartUp-Impuls-Wettbewerb 2010 von hannoverimpuls ausgezeichnet, mit der Prämie gründeten sie ihre Firma Coptograph.
Auch die Biologin Dr. Doris Schmidt wurde von hannoverimpuls unterstützt: Im Jahr 2007 erhielt die Sehnderin für ihr Unternehmen „Naturwissenschaften zum Anfassen“ den Bildungspreis. In anschaulichen Experimentierkursen macht Schmidt Wissenschaft erfahr- und erlebbar: für Kindertagesstätten, für Grundschulklassen, aber auch in Fortbildungen für Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrerinnen und Lehrer. Auf der IdeenExpo gibt die Naturwissenschaftlerin einen Einblick in ihre Kurse. Assistiert wird sie dabei vom Regionspräsidenten.
Das jeweils einstündige Programm der Region Hannover beginnt am Dienstag, 30. August, um 11 Uhr, auf der Ideenbühne „Leben und Umwelt“ in Halle 9 des Messegeländes. Der zweite Auftritt findet am Freitag, 2. September, ab 12 Uhr auf der Ideenbühne „Mobilität“, ebenfalls in Halle 9, statt. Der Eintritt zur IdeenExpo ist frei.
 auf anderen Webseiten