Begeisterung beim Benefizkonzert

Die Chöre wurden von einem angenehmen Hintergrundlicht eingetönt und sorgten für eine gute Atmosphäre. Foto: V.Lubbe

Die Chöre Femmes Vocales und Andre a voci sangen sich in die Herzen

Brelingen (vl). Das Benefizkonzert des Rotary Clubs am 14.November in der St. Martini Kirche Brelingen wurde ein großer Erfolg. Neben Kurzgeschichten oder Weisheiten, die zum Denken anregen sollten, untermalte der Gesang der Chöre Femmes Vocales und Andre a voci den etwas anderen Volkstrauertag. Begleitet wurden die Chöre von dem Pianisten Martin Schulte am Flügel. “Sag mir wo die Blumen sind”, so hieß das Thema des Konzerts und es leitete wie ein roter Faden durch den Abend. Und das Konzert hielt ein, was es versprochen hat. In der ersten Hälfte wurden eher ruhige Lieder gesungen, die einen aber trotzdem mit ihrer Dynamik mitnahmen. Die Chöre sangen jeweils sechs Lieder nacheinander und im Hintergrund leuchteten helle Farben, die an das jeweilige Lied angepasst waren. Die Farben veränderten sich immer mit dem Lied und erzeugten eine angenehme Atmosphäre. Das Benefizkonzert war eine Möglichkeit den Volkstrauertag auch anders zu erleben. In der zweiten Hälfte, nach einer kurzen Pause, wurden die Lieder schneller und fetziger, passend zum neuen Outfit der Chöre. Diese trugen nun glitzernde Krawatten. Lieder wie “Sing, sing, sing” oder “This little light of mine” kamen gut beim Publikum an und es wurde zu manch einem Lied auch mitgeklatscht. Abschließend konnten die Zuhörer Spenden zu Gunsten der Opfer von Landminen abgeben.