Die besten Fans der Liga - Fanbande in der TUI Arena

306 Fans spendeten für die Fanbande

Um die Hannover Scorpions zu unterstützen, kauften die Fans des Deutschen Meisters eine 3-Meter-Bande

Region. Dass die Fans der Hannover Scorpions in der Deutschen Eishockey Liga ihresgleichen suchen, ist spätestens seit der vergangenen Saison bekannt. Dass sie aber auch über die Spiele hinaus mit Herz und Seele an ihrem Klub hängen und diesen nach Leibeskräften unterstützen, haben sie jetzt bewiesen. Insgesamt 306 Fans spendeten unter Organisation der Fanvertreter Jaqueline Gahre und Gunnar Bartels in nur 14 Tagen die unglaubliche Summe von 9.317,50 Euro. Bei den „Familienmitgliedern“ handelte es sich um Alleinstehende, Familien, Fanclubs, Rentner und Kinder, die auf ihr monatliches Taschengeld zu Gunsten ihrer Scorpions verzichteten. „Wir haben im Scorpions-Forum von der Idee mit der Bande erfahren. Wir sind zwar keine aktiven User, aber informieren uns meistens darüber, was es für neue Aktionen der Fans gibt. Die Idee fanden wir sofort richtig super – jeder von uns hat 50 Euro gespendet. Dafür muss Niklas wohl die nächsten 3 Jahre auf Lego verzichten“, erklärte Familie Groetzinger (Stefan, Steffi und Niklas, 7 Monate) mit einem Schmunzeln. Mit der gesammelten Summe konnte letztlich eine 3-Meter-Bande realisiert werden. „Wir wollten einfach etwas tun und unseren Verein in dieser schwierigen Phase unterstützen. Im Forum kam dann die Idee mit der Bande hoch, die wir aufgegriffen und konkretisiert haben. Gehofft hatten wir ursprünglich auf ein oder vielleicht zwei Meter“, erklärt Fanvertreter Gunnar Bartels, der selbst überrascht von dieser Summe war. „Als wir von der Aktion gehört haben, wussten wir sofort, dass wir uns beteiligen. Gar keine Frage! Wir sind zwar beide Rentner und haben nicht viel Geld im Monat zur Verfügung, aber für unseren Verein und einen solchen Zweck spenden wir gerne ein wenig davon“, beschrieben Siegrid und Siegfried Butterbrod ihren Einsatz für die Scorpions. Nach Abzug aller Kosten blieben noch 1.341,41 Euro übrig. Unter allen Spendern erfolgte eine Abstimmung, was mit dem restlichen Geld geschehen soll. Schnell war man sich einig: weitere 900,00 Euro wurden in die „Eisheiligen Tafel“ investiert, auf der die Spendengemeinschaft insgesamt 9 Felder erwarb. „Das restliche Geld dient nun als Startkapital für die Fanbande 2011/2012“, berichtet Bartels, der zu Recht stolz auf das Erreichte ist. „Alle Spender stehen namentlich auf der Bande. Und jeder hat als Dankeschön und Erinnerung noch einen Pin erhalten.
„Es ist eine tolle Geste, dass die Fans ihr eigenes Geld für die Scorpions geben. Wir haben die Bande schon beim Training vor dem 1. Heimspiel gesehen und sie sieht wirklich super aus! Es ist nun mal so: Wir haben einfach die besten Fans der Liga, die uns einfach immer unterstützen. Wir hoffen dies alles mit guter Leistung auf dem Eis zurückzahlen zu können. Vielen Dank“, freute sich Scorpions-Stürmer Niki Mondt. Dies konnte auch Sachar Blank, ebenfalls Stürmer des Deutschen Meisters, bestätigen: „Wahnsinn! Tolle Aktion! Da ist echt viel Geld zusammen gekommen. Vielen Dank!“