Eine Klangreise in den Fernen Osten

Wann? 28.11.2010 19:00 Uhr

Wo? Bissendorf, Am Markt, 30900 Wedemark DE
Ma Xiaohui präsentiert virtuose Interpretationen westlicher und östlicher Musik auf der Erhu.
Wedemark: Bissendorf |

ECHO verlost Karten für ein außergewöhnliches Konzertereignis

Wedemark (sch). Zu einem außergewöhnlichen Konzertereignis lädt die Gemeinde Wedemark, nach Bissendorf in den Bürgersaal an der Burgwedeler Straße ein. Unter dem Motto „Eine Klangreise in den Fernen Osten“ gibt die international gefeierte Erhu-Solistin Ma Xiaohui ihr einziges Konzert in Norddeutschland am 28. November, um 19 Uhr. Die chinesische Interpretin gehört zu den weltweit bekanntesten und erfolgreichsten Vertretern der traditionellen Musik Chinas, die nicht nur ihr Instrument perfekt beherrscht sondern auch eigene Kompositionen für die Erhu geschaffen hat. Sie studierte am Shanghai Musikkonservatorium, gewann zahlreiche nationale wie internationale Auszeichnungen und spielte mit vielen renommierten Orchestern und Dirigenten auf der ganzen Welt. Über 40 Tonträger veröffentlichte Ma Xiaohui in ihrer Karriere, darunter auch den Oskar prämierten Soundtrack zum Kino-Welterfolg „Tiger and Dragon“. Das mit insgesamt 4 Oskars gewürdigte Meisterwerk von Star-Regisseur Ang Lee glänzte vor allem auch durch die wundervolle Musik des international gefeierten Komponisten Tan Dun. Ma Xiaohui spielte die Filmmusik als Solistin an der Seite des Cello-Weltstars Ma Yoyo ein. Wer den Film und seine Musik kennt, weiß um die betörende Wirkung des Erhu-Spiels von Ma Xiaohui. Das nur zweisaitige Instrument, dessen Töne ohne Griffbrett frei abgegriffen werden, entfaltet bei ihr eine außergewöhnliche Klangfülle. Der violinenartige Ton des alten Steppeninstruments schafft es unter den Händen der Virtuosin hervorragend, ein großes Spektrum an Gefühlen zu transportieren. Die Besucher des Konzerts werden von ihr auf eine Klangreise in den Fernen Osten mitgenommen, die einen ebenso seltenen wie faszinierenden Einblick in die Kultur Chinas gewährt. Ma Xiaohui schafft es aber nicht nur durch ihr Instrument, einen unmittelbaren Zugang zum Publikum zu finden. In fließendem Englisch kommentiert und erklärt sie ihr Spiel, um den Besuchern einen Zugang in die Klangwelt der Erhu zu verschaffen. Umrahmt wird die Veranstaltung durch eingestreute Lesungen von Professor Wolfgang Menzel aus Brelingen. Er ist emeritierter Professor für Deutsche Sprache und Literatur der Universität Hildesheim, machte eine Ausbildung zum Musiklehrer und war an mehreren Orten Niedersachsens als Lehrer tätig bevor er an der Universität Göttingen in Germanistik, Erziehungswissenschaften und Philosophie promovierte. Seit 1974 war er an der Universität Hildesheim tätig und leitete diese mehrere Jahre als Rektor. In der Wedemark leitet er den Imago-Literaturkreis. Professor Menzel interpretiert Verse berühmter Deutscher Dichter und Denker, die sich intensiv mit der Geisteswelt Chinas auseinandergesetzt haben, und stellt diese Zitaten der großen Philosophen aus dem Reich der Mitte gegenüber. Von Konfuzius und Laotse bis hin zu Goethe und Brecht spannt sich der Bogen dieser literarischen Perlen, die dem Abend zum Klang der Erhu einen besonderen Glanz verleihen werden. Als Ehrengast des Abends wird Professor Kurt Leonberger, Botschafter und Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland a.D., das Konzert eröffnen und die Interpretin vorstellen, die auf seine Einladung hin ihre Gastspiele in Deutschland geben wird. Der Eintritt zu dieser einmaligen Veranstaltung kostet 19 Euro, Karten sind in den Vorverkaufsstellen Bücher am Markt in Bissendorf, Schreibwaren von Hirschheydt in Mellendorf sowie beim ECHO erhältlich. Kartenreservierungen nimmt die Gemeinde zudem unter Telefon 05130/581274 entgegen. ECHO-Leser haben zudem die Chance, kostenlos dabei zu sein. Im Rahmen unserer Verlosaktion sind 5 x 2 Karten zu gewinnen. Bitte senden Sie eine Email an HYPERLINK "mailto:info@extra-verlag.de" info@extra-verlag.de, ein Fax an 05130/9769346 oder senden Sie uns eine Postkarte an EXTRA Verlagsgesellschaft mbH, Burgwedeler Straße 5, 30900 Wedemark. Der Einsendeschluss ist Donnerstag, 18. November.