Einvernehmliche Trennung: Lichte verlässt 96-Akademie

Hannover 96 und Jan-Moritz Lichte gehen künftig getrennte Wege. Der Vertrag zwischen dem Verein und dem bisherigen Leiter der 96-Akademie wird mit sofortiger Wirkung zum 31. Mai 2017 aufgelöst. Die Trennung findet in beidseitigem Einvernehmen statt.
Horst Heldt: „Nach einem gemeinsamen Austausch haben wir festgestellt, dass es für beide Seiten Sinn ergibt, etwas Neues anzugehen. Wir bedanken uns bei Jan-Moritz Lichte für die Zusammenarbeit und wünschen ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute.“
Jan-Moritz Lichte: „Ich bedanke mich beim Verein, dass ich die spannende Aufgabe in der 96-Akademie übernehmen durfte. Ein besonderer Dank gilt allen meinen Mitarbeitern im Nachwuchsbereich, die einen super Job gemacht haben und den Weg sicherlich weiter beschreiten werden. Nach viel konzeptioneller und struktureller Arbeit ist in mir in den letzten Wochen der Wunsch immer größer geworden, selbst wieder aktiv auf dem Platz zu stehen und ins Trainergeschäft zurückzukehren.“
Über die Nachfolge von Jan-Moritz Lichte im Nachwuchsleistungszentrum wird zeitnah entschieden.
Hannover, den