Endspurt für das Plus-Energie-Haus

Region. Noch gut einen Monat, nämlich bis Sonntag, 13. Februar, kann das Plus-Energie-Haus auf dem Georgsplatz in Hannover besichtigt werden. Das mobile Ausstellungsgebäude des Bundesbauministeriums informiert über die verschiedenen Möglichkeiten energieeffizienten Bauens und zum Einsatz erneuerbarer Energien. Geöffnet ist dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr, jeweils um 16 Uhr findet eine Führung statt.
Um das innovative Modellgebäude über die Grenzen der Landeshauptstadt hinaus bekannt zu machen, starten die gemeinnützige Klimaschutzagentur Region Hannover und die Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG) im Januar eine Werbekampagne. In zehn niedersächsischen Städten sowie in Berlin, Hamburg und Bremen weisen zwischen dem 10. und dem 20. Januar großformatige Werbeplakate auf das Plus-Energie-Haus hin.
Die niedersächsische Landeshauptstadt ist der letzte von insgesamt sechs Standorten, an denen der mobile Ausstellungspavillon, der mehr Strom erzeugt als er verbraucht, in den vergangenen zwei Jahren aufgebaut wurde. Derzeit läuft ein Wettbewerb des Bundesbauministeriums um das beste Konzept für eine Weiternutzung.
Weitere Infos und eine tagesaktuelle Übersicht aller Veranstaltungen auf www.peh-hannover.de.