Erster Neuzugang: Ostrzolek kommt von der Elbe an die Leine

Region. Zwei Tage nach dem Aufstieg in die Bundesliga laufen die Planungen für die neue Saison bei Hannover 96 bereits auf Hochtouren. Vom Hamburger SV wechselt Matthias Ostrzolek ablösefrei in die niedersächsische Landeshauptstadt. Der Defensiv-Spezialist hat heute nach erfolgreichem Medizincheck einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben. Ostrzolek kommt mit der Empfehlung von 151 Bundesliga-Spielen zu den Roten.
96-Manager Horst Heldt: „Wir freuen uns sehr, mit Matthias einen vielseitig einsetzbaren Spieler für uns gewonnen zu haben. Er kann sowohl auf der Außenbahn als auch im zentralen Mittelfeld spielen. Mit seiner Verpflichtung werden wir die Qualität des Kaders erhöhen.“
Matthias Ostrzolek: „Das Konzept der Sportlichen Leitung bei Hannover 96 hat mich absolut überzeugt. Vom ersten Gespräch an habe ich gespürt, dass mich der Verein unbedingt verpflichten möchte. Mein persönliches Ziel ist es, in Hannover Verantwortung auf und neben dem Platz zu übernehmen, damit wir unsere zukünftigen Ziele erreichen werden. Selbstverständlich kam man in den vergangenen Tagen auch nicht drum herum, die Feierlichkeiten der Mannschaft zu verfolgen. Bei allem, was ich außerdem gehört habe, ist das Team ein verschworener Haufen. Ich freue mich, künftig ein Teil dessen zu sein.“