Erstes Testspiel am Montagabend gegen College-Auswahl

Hannover. Die UBC Tigers Hannover (2.Basketball Bundesliga ProA) spielen ihr erstes Testspiel der kommenden Saison in Neustadt!
Am Montag, 16. August, tritt die Mannschaft von Coach Mahmut Ataman gegen „News Release Basketball“ (NRB) um 19 Uhr in der Gymnasiumhalle in der Gaußstraße an. Bei NRB handelt es sich um eine christliche Organisation für amerikanische College- und High-School-Basketballer. Die in Neustadt antretende Mannschaft besteht ausschließlich aus Collegespielern, die sich auf Europatournee befinden. Ihre Tournee hat zwei Hintergründe: Zum einen machen die Spieler mit verschiedenen Aktionen auf die gesellschaftsfördernde Wirkung von Mannschaftssport aufmerksam, wollen Jugendlichen so Perspektiven zur Freizeitgestaltung aufzeigen und auch christliche Werte vermitteln  - und zum anderen wollen sie sich in ihren Spielen für Verträge in Proficlubs empfehlen. Schon in den vergangenen Jahren gab es zwei Vergleiche zwischen den Teams, die bisherige Bilanz lautet 1:1.

Der diesjährige Vergleich hat allerdings eine besondere Brisanz: NRB-Trainer Michael Mai wird nach Abschluss der Tournee wenige Tage nach dem Testspiel als Co-Trainer zum UBC wechseln. Auch wenn die Mannschaft des UBC zum Zeitpunkt des Spiels noch nicht vollständig sein wird, darf man dennoch erwarten, dass sich keine Seite eine Blöße geben will.
„Neustadt spielt seit vielen Jahren guten Basketball und wir haben auch schon öfter gegeneinander gespielt. Doch so einen hochklassigen Vergleich gibt es hier auch nicht alle Tage“, freut sich UBC-Eventmanager Oliver Jokisch, das Spiel in der Gaußstraße veranstalten zu können. „Außerdem haben die Schüler unseres Kooperationspartners Leine-Schule so die Möglichkeit, einmal ein Spiel vor Ort erleben zu können“, so Jokisch weiter, der hauptberuflich Konrektor an der Leine-Schule ist.
Die UBC Tigers Hannover bedanken sich beim TSV Neustadt für die zur Verfügung gestellte Hallenzeit mit freiem Eintritt für alle Zuschauer und hoffen so auf eine tolle Stimmung in der Halle.