GOP-Premiere „Trust me!“

Eindrucksvoll demonstrieren Jason Fergusson, Coen Clarke und James Holt Körperstärke und Balance zugleich bei ihrer akrobatischen Nummer am Russischen Barren. Foto: B. Stache

Back to the roots – mit Zauberei und Akrobatik lässt sich Publikum begeistern

Hannover (st). Wieder einmal gelingt es dem GOP-Team aus Hannover, seine Zuschauer mit einer neuen Show zu begeistern. Die Premiere für „Trust me!“ hat gezeigt, dass das Varieté-Theater immer wieder Besucher jeden Alters in seinen Bann zieht. Dies gelingt im aktuellen Programm Timothy Trust und Diamond Diaz, die als Gedankenleser, Zauberer oder Bauchredner ein erstaunliches Repertoire zu bieten haben. Beide gefallen aber auch in ihrer Moderatoren-Rolle – geistreich und witzig zugleich. „Trust me!“ ist einmal wieder ein Programm, das „back to the roots“ führt und den Varieté-Gästen Zauberei und vielfältige Akrobatik näherbringt. Dabei binden die Akteure das Publikum mit ein in die unterhaltsame Show – reichlich Applaus gibt es dafür als Belohnung. Ob Cie Sôlta mit ihrer Duo-Jonglage, Anne-Marie Poirier am Vertikaltuch und -seil oder The Giurintanos, die vermutlich schnellsten Rollschuhakrobaten der Welt, sie alle begeistern Jung und Alt mit ihrem Können. Körperstärke und Balance zugleich zeigen eindrucksvoll Jason Fergusson, Coen Clarke und James Holt bei ihrer akrobatischen Demonstration am Russischen Barren. Das GOP Varieté-Theater Hannover hat „Trust me!“ noch bis zum 7. Januar 2018 im Programm. Weitere Infos zu den GOP-Spielorten und Shows finden sich unter www.variete.de.