Große Spenden-Aktion für Nepal

Tashi Sonam, Chefkoch und Geschäftsführer im Waldkater, stammt selber aus dem Tibet. Seine Familie wohnt im Erdbebengebiet und er organisiert für die Erdbebenopfer am Pfingstwochenende eine Spendenaktion im Waldkater. Foto: A. Wiese

Tashi Sonams Familie in Kathmandu vom Erdbeben betroffen

Maspe/Bissendorf (awi). Die Schlagzeilen über die Erdbeben in Nepal machen betroffen: Erneut mindestens 80 Tote und weit über tausend Verletzte hieß es erst wieder vor wenigen Tagen. Auch das Nachbeben erreichte die Stärke 7,2 auf der Richterskala, das erste Beben war mit 7,8 auf der Skala eingestuft worden. Häuser sind eingestürzt, ganze Dörfer zerstört, tausende Menschen obdachlos. Jeder ist geschockt, doch wie kann man helfen? „Jede auch noch so kleine Spende hilft", sagt Tashi Sonam aus Bissendorf. Der Chefkoch und Geschäftsführer des Waldkater in Maspe ist Tibeter. Seine Familie und seine Freunde leben direkt in den schwer betroffenen Gebieten. Seit Tagen ist die Kommunikation unterbrochen. Nur mit viel Glück erreicht Tashi Sonam mal einen Angehörigen. Sein Elternhaus ist zerstört und niemand weiß, wie es weitergeht. Tashi Sonam und das Team des Waldkater möchten helfen und starten daher eine Spendenaktion: Am Pfingstsonntag, 24. Mai, werden 50 Cent von jedem verkauften Getränk umgehend und direkt an die Erdbebenopfer in Nepal gespendet. Die Summe wird an die Organsation Nepali Samaj Hannover übergeben, die sie direkt weiterleitet. Die Geschäftsleitung des Waldkater hat zudem zugesagt, dieselbe Summe noch einmal für die Familie von Tashi Sonam zur Verfügung zu stellen. Natürlich sind auch darüberhinaus Spenden für die Erdbebenopfer möglich. Es wird eine Spendendose geben.
Der Bisssendorfer Chefkoch Tashi Sonam ist seit 1997 in Deutschland. Frau und Kinder hat er später nachgeholt. Im Waldkater arbeitet er jetzt seit drei Jahren. Das beliebte Ausflugsrestaurant mit dem attraktiven Biergarten ist am Pfingstsonntag wie immer an Wochenenden und Feiertagen ab 9 Uhr geöffnet. Am 24. Mai wird auch Brunch angeboten, außerdem Gegrilltes und die gesamte Palette der umfangreichen Karte. Natürlich hoffen Tashi Sonam und das Waldkater-Team vor allem auf einen kräftigen Getränkeabsatz an diesem Tag und damit eine hohe Spendensumme. Als kulturellen Höhepunkt gibt es ab 12 Uhr einen nepalesischen Showact: Eine Gruppe von Studenten aus Nepal tanzt und musiziert und wechselt sich dabei mit dem Startenor Lucio und seiner Band ab. Wem es nicht nur nach Gegrilltem gelüstet, der kann sich übrigens auch deftige Leckereien an der Fischkate aussuchen, die bereits am Sonnabend, 23. Mai, im Biergarten eröffnet wird, weist das Team des Waldkaters auf sein breites gastronomisches Angebot hin.