Grüne empört über CDU-Aussagen

„CDU spielt mit Ängsten von Schülern, Lehrer und Eltern"

Region. „Beim Thema Brandschutz spielt die CDU in der Region mit den Ängsten von Schülern, Lehrern und Eltern“, empört sich Heinz Strassmann, schulpolitischer Sprecher von BÜNDNIS 90/Die Grünen in der Regionsversammlung. „Für uns Grüne hat der Brandschutz an unseren Schulen höchste Priorität.“
Erst vor wenigen Tagen besuchte Heinz Strassmann die BBS 2 in der Ohestraße und sprach mit der Schulleitung und Vertretern der Verwaltung über die Umsetzung von Brandschutzmaßnahmen. „Es entspricht nicht den Tatsachen, dass die Region bei diesem sensiblen Thema nur nach Kassenlage handelt wie die CDU behauptet“, so Heinz Strassmann. „Insbesondere für die BBS 2 befinden sich die Maßnahmen in der Umsetzungsphase. Allein 2010 investiert die Region an dieser Schule zwei Millionen Euro in die energetische Sanierung und Brandschutzmaßnahmen.“
Der Populismus, mit dem Bernward Schlossarek (CDU) dieses Thema in der Öffentlichkeit präsentiert, ist für Strassmann nicht nachvollziehbar. „Herr Schlossarek sollte doch wissen, dass bauliche Maßnahmen erst geplant und dann durchgeführt werden können“, sagt Strassmann. “Aus meinem Gespräch mit der Verwaltung und der Schulleitung der BBS 2 habe ich entnehmen können, dass die Schulleitung mit der Arbeit der Region hochzufrieden ist.“ Am Thema Brandschutz der Schulen in der Trägerschaft der Region arbeitet Strassmann mit Hochdruck. „Wir wissen, dass in diesem Bereich zügig gehandelt werden muss“, so Strassmann weiter. „Doch bei diesem Thema hilft die direkte Zusammenarbeit mit der Verwaltung weiter, nicht purer Populismus.“