Hannover 96 und Gellhaus lösen Vertrag auf

Region. Hannover 96 und Markus Gellhaus haben sich darauf verständigt, den bestehenden Vertrag mit Ablauf der Saison 2016/17 enden zu lassen. Gellhaus war seit Sommer 2016 für den Verein als Co-Trainer der Profi-Mannschaft tätig gewesen, ehe er im März dieses Jahres zusammen mit dem damaligen Cheftrainer Daniel Stendel freigestellt worden war.
Nun wurde Einigung darüber erzielt, den bis zum 30. Juni 2018 laufenden Kontrakt zu beenden. Hannover 96 dankt Markus Gellhaus für die Zusammenarbeit und wünscht ihm für seine weitere Zukunft im Profi-Fußball viel Erfolg.
Hannover