HANNOVER SCORPIONS – GRIZZLY ADAMS Wolfsburg 1:5 (0:3, 0:0, 1:2)

1:5 - Scorpions unterliegen in ihrem vorletzten Vorbereitungsspiel

1:5 - Scorpions unterliegen in ihrem vorletzten Vorbereitungsspiel
Hannover, den 07.09.12. Am heutigen Abend unterlagen die Hannover Scorpions im Test gegen die Grizzly Adams Wolfsburg mit 1:5. David Sulkovsy war der einzige Torschütze der Leinestädter. Der junge Maximilian Englbrecht bestritt das erste Drittel im Gehäuse der Scorpions, wurde allerdings nach der 1. Drittelpause durch Dimitrie Pätzold ersetzt. Am Spielverlauf, konnte aber auch dieser Wechsel nicht mehr viel ändern.
An die Wolfsburger, die von Anfang an in der Partie waren und mit Druck nach vorne spielten, ging klar das erste Drittel. Es dauerte es gerade einmal bis zur zweiten Spielminute, bis der ehemalige Scorpions- Stürmer Matt Dzieduszycki in Powerplay das 0:1 für Wolfsburg schoss. Nach einem starken Pass konnte Diesel alleine aufs Tor laufen und den Puck mit der Rückhand im oberen Winkel unterbringen. In der dritten Spielminute gleich der nächste Rückschlag für die Scorpions, nach Gewusel vor dem Tor von Englbrecht prallt der Puck vom Gegnerischen Spieler ins Gehäuse. Scorpions versuchten sich mit einigen guten Aktionen vor dem Tor von Vogl zurück ins Spiel zu bringen, doch Wolfsburgs Goalie stand sicher zwischen den Pfosten. Kurz vor Ende des 1.Drittels erhöhten die Wolfsburger in Unterzahl auf 0:3 durch Moore. Bei diesem Tor schien der junge Englbrecht etwas unsicher, da der Puck bei freier Sicht durch die Schoner ging und seinen Weg ins Netz fand.
Nach der Pause wechselten die Scorpions ihren Torhüter. Stammkeeper Dimitri Pätzold nahm die Position im Tor ein. Die Scorpions kamen besser ins Spiel und konnten sich öfter im gegnerischen Drittel festsetzen, doch die Defensive war weiterhin unsicher. Im Powerplay hatte das Team von Igor Pavlov mehrere Chancen ihr erstes Tor an diesem Abend zu schießen, doch sie scheiterten mehrmals am gut aufgelegten Sebastian Vogl im Tor der Wolfsburger. Die größte Chance des zweiten Drittels hatte Wolfsburgs Gregory Moore mit einem Lattenschuss.
Die Geschichte des 3. Drittels ist schnell erzählt, eine unglückliche Aktion leitete den vierten Gegentreffer ein. Kapitän Sascha Goc versucht einen seinen berüchtigten Schlagschüsse, doch sein Schläger bricht bei diesem Versuch. Ein Wolfsburg schnappt sich die Scheibe und trifft für die Grizzlys zur Vorentscheidung. Als kurz darauf den Wolfsburger auch noch das fünfte Tor gelang, war die Partie gelaufen. David Sulkovsky konnte nach schönem Pass von Scott King noch auf 1:5 verkürzen, dieses Tor war aber nur noch Ergebnis-Kosmetik.
Weiter geht es für unsere Scorpions bereits am Sonntag um 14:30 Uhr gegen die Haie aus Köln mit anschließender Saisoneröffnungsfeier.
Hannover Scorpions – Grizzly Adams Wolfsburg 1:5 (0:3, 0:0,1:2)
Tore: 0:1Dzieduszycki (Milley, Brocklehurst; 2 Min. PP1), 0:2 Mayer (Höhenleitner; 3 Min.), 0:3 Moore (Polaczek; 17 Min. UZ), 0:4 Mayer (Höhenleitner, Polaczek; 47 Min.) 0:5 Danner (Haskins, Brocklehurst; 48 Min.) 1:5 Sulkovsky (King, Reiss; 49 Min.)

Strafen: Hannover 14, Wolfsburg 18

Schiedsrichter: Georg Jablukov, Richard Schütz (Thomas Gemeinhardt, André Schrader)

Zuschauer: 1.894
Die kommenden Heimspiele:
September:
Vorbereitung
Hannover Scorpions vs. Kölner Haie (So., 09.09., 14.30 Uhr)

Hauptrunde
Hannover Scorpions vs. Wolfsburg (Fr., 28.09., 19:30 Uhr)

Oktober:
Hannover Scorpions vs. Augsburger Panther (So., 07.10., 14.30 Uhr)
Hannover Scorpions vs. Adler Mannheim (Fr., 14.10., 17:45 Uhr)
Hannover Scorpions vs. Krefeld Pinguine (So., 21.10., 14:30 Uhr)
Hannover Scorpions vs. Red Bull München (Di., 23.10., 14:30 Uhr)
Hannover Scorpions vs. ERC Ingolstadt (So., 28.10., 14:30 Uhr)
Hannover Scorpions vs. Eisbären Berlin (Mi., 31.10., 19:30 Uhr)