Hannoversche Volksbank und Hannover 96 verlängern Partnerschaft

Die Hannoversche Volksbank hat ihr Engagement bei Hannover 96 vorzeitig um weitere zwei Jahre bis Sommer 2016 verlängert und setzt somit auch in Zukunft das erfolgreiche Co-Sponsorship sowie die Partnerschaft bei der CSR-Initiative "Vereint für Hannover" fort. Das neue Co-Sponsoringpaket umfasst u. a. umfangreiche Stadionpräsenzen, eine Loge sowie die gemeinsame 96-BankCard. Neu hinzugekommen sind die Video-Voranpfiffbande und Online-Werbetools. Im Rahmen der CSR-Initiative "Vereint für Hannover" unterstützt die Hannoversche Volksbank die Bereiche Sport und Kultur sowie soziale Projekte in der Stadt und der Region.

"Mit der Hannoverschen Volksbank verbindet uns eine gewachsene, enge Partnerschaft und ein gelebtes Miteinander. Ich freue mich über die vorzeitige Verlängerung, insbesondere für unser CSR-Projekt 'Vereint für Hannover' ist das ein starkes Signal", so 96-Präsident Martin Kind.

"Die vorzeitige Vertragsverlängerung ist für uns eine Herzensangelegenheit und das Ergebnis einer langjährigen, professionellen und absolut vertrauensvollen Zusammenarbeit. Die Partnerschaft wird von beiden Seiten gelebt und ständig inhaltlich weiterentwickelt. Wir sind stolz, ein Teil der Erfolgsgeschichte von Hannover 96 zu sein", freut sich Jürgen Wache, Vorstandssprecher der Hannoverschen Volksbank, über die Verlängerung.

Auch Ron Wiegand, SPORTFIVE-Teamleiter bei Hannover 96, zeigt sich
zufrieden: "Die vorzeitige Verlängerung mit der Hannoverschen Volksbank freut uns sehr. Die seit Jahren bestehende Kooperation ist für beide Seiten sehr positiv und geprägt durch eine sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den handelnden Personen. Das Engagement für `Vereint für Hannover` bietet der Hannoverschen Volksbank zudem einen weiteren wichtigen Baustein in der Kommunikation."

Die CSR-Initiative "Vereint für Hannover" verbindet erstmals Sport-, Kultur- und Soziosponsoring unter einem Dach. Unter der Schirmherrschaft von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und Regionspräsident Hauke Jagau rufen Hannover 96 und das Niedersächsische Staatstheater Hannover als Initiatoren zu einem Bekenntnis für Hannover und die Region auf. Gemeinsam mit der Hannoverschen Volksbank, Johnson Controls und ZAG Personal & Perspektiven fungieren sie als Botschafter der Landeshauptstadt und fördern verschiedene soziale Projekte ideell und finanziell.