Haushalt 2011: FDP beantragt mehr Mittel für Straßensanierung Lüddecke: „Akuter Handlungsbedarf bei maroden Straßen durch strenge Winter“

Region. Nach zwei harten Wintern in Folge sind die Schäden auf den Regionsstraßen so gravierend, dass oberflächliche Sanierungsmaßnahmen keine dauerhafte Wirkung erzielen. „Flickschusterei ist reine Geldverschwendung. Die Region ist verpflichtet, ihr Eigentum angemessen zu pflegen“, so Fraktionsvorsitzender Dieter Lüddecke. Die von der Verwaltung in Aussicht gestellte Bereitstellung von zusätzlichen Mitteln aus Mehreinnahmen im ÖPNV reiche nicht aus und die Verkehrssicherheit sei vielerorts kaum noch zu gewährleisten.
Das ÖPNV-Netz in der Region Hannover sei im bundesweiten Vergleich auf überdurchschnittlich hohem Niveau angesiedelt, die ÖPNV-Infrastruktur mit sehr hohen Baustandards ausgebaut. „Eine fairere Verteilung der Investitionsmittel zugunsten der jahrelang vernachlässigten Regionsstraßensanierung ist daher gerechtfertigt“, betont Lüddecke.