JU stimmt sich auf die Kommunalwahl ein

Region. Die diesjährige Klausurtagung der Jungen Union Hannover-Land in Mardorf/Neustadt stand ganz im Zeichen der Kommunalwahl 2011. Hauptbestandteil der Klausurtagung war daher die Erarbeitung eines ersten Entwurfs für ein gemeinsames Wahlprogramm der Jungen Union und der Senioren Union in der Region Hannover. Zusammen will man unter dem Motto „Zeit für Optimisten“ den Zusammenhalt der Generationen in den Mittelpunkt rücken.
Desweiteren wurden Ideen erarbeitet, um den Stadt- und Gemeindeverbänden im Wahlkampf unter die Arme greifen zu können. So soll es eine kreisverbandsweite Aktion kurz vor der Wahl geben, sowie eine Liste an Aktionsvorschlägen für einen erfolgreichen Wahlkampf vor Ort.
Zudem wurden erste Planungen für das Abschlussseminar der im letzten Jahr ins Leben gerufenen Seminarreihe „kommunalFIT 2011“ erarbeitet. In den ersten vier Seminaren wurden die jungen Kandidaten in den einzelnen Komponenten eines Mandats und der Arbeit in einem Stadtrat geschult und somit für ein mögliches politisches Mandat fit gemacht. In der Abschlussveranstaltung im Mai soll dem CDU-Nachwuchs der Aufbau des Wahlkampfes erläutert, sowie mit Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Kandidatur vorbereitet werden.
Nach der erfolgreichen Sommertour 2010 ist in diesem Jahr eine zweite Auflage geplant. In diesem Jahr sollen sich die Termine in der Region vorrangig mit der Generationsgerechtigkeit in der Kommune befassen.
Der JU Kreisvorsitzende Tilman Kuban gibt sich nach der gelungenen Tagung kämpferisch: „Der Kreisverband ist für den Wahlkampf gerüstet und ich hoffe, wir werden mit vielen jungen Ratsmitgliedern die Städte und Gemeinden ab September in Schwung bringen. Wir sind gespannt, ob die CDU unser Angebot zur Erneuerung der Räte annimmt!“