Junge Kandidaten wollen eigene Themen besetzen

Junge Menschen auf dem Weg in die Rathäuser.

Junge Union Hannover-Land startet mit Seminarreihe

Region. Mit vielen jungen Kandidaten will die Junge Union neuen Schwung in die Rathäuser der Region bringen. Deshalb bereitet sich die Junge Union in der Region Hannover bereits eineinhalb Jahre vor der Kommunalwahl gezielt und intensiv mit einer Seminarreihe auf den Wahlkampf und die Aufgaben in den Räten vor. Gemeinsam mit den Referenten Christoph Meineke, Bürgermeister der Gemeinde Wennigsen, dem Sehnder Stadtrat Dr. Marco Trips und dem CDU-Regionsfraktionschef Eberhard Wicke arbeiteten mehr als 30 JU-Mitgliedern und Interessierte an den Grundlagen der Kommunalpolitik. Während Trips über Rechte und Pflichten eines Ratsmitgliedes aufklärte und in den Aufbau der kommunalpolitischen Gremien einführte, appellierte Christoph Meineke an die jungen Kandidaten eigene Themen für sich zu besetzen und Alleinstellungsmerkmale als junger Kandidat zu schaffen. Der Parteilose, der 2006 als jüngster Bürgermeister Niedersachsens ins Wennigser Rathaus einzog, lobte das Engagement der Nachwuchspolitiker: „Ich freue mich, wenn junge Menschen mit Begeisterung in ihren Städten und Gemeinden Verantwortung übernehmen wollen!“ In der anschließenden Diskussionsrunde mit Nicolai Balzer aus Wunstorf, dem Hemminger Jan Dingeldey sowie Philipp Plath (Seelze) nutzten die Teilnehmer die Möglichkeit ihre Fragen zur zeitlichen Beanspruchung, den Sitzungsabläufe oder der eigenen Wahlkampfgestaltung an aktive JU-Ratsmitglieder zu stellen. Dabei gelang es den drei Ratsherren die Lust am Engagement in einem Kommunalparlament zu wecken. „Junge Ratsherrn“, so der Kreisvorsitzende Tilman Kuban, „dürfen auch mal ein wenig frecher und unangepasster sein. Den Abschluss der Veranstaltung bildete eine Präsentation des CDU-Regionsfraktionschefs Eberhard Wicke zu den Stärken und Schwächen der CDU in den einzelnen Städten und Gemeinden bei der Kommunalwahl 2006 sowie einem Ausblick auf die Wahlsituation 2011. Der Kreisvorsitzende Kuban resümierte, dass erste Seminar als einen vollen Erfolg. „Mit der Seminarreihe werden wir unsere Position in der CDU stärken und eine tolle Mannschaft für die Wahl 2011 aufstellen. Wir haben mit mehr als 30 Teilnehmern über Aufgaben, Arbeitsweise und über die Kommunalpolitik gesprochen. Ich freu mich schon jetzt mit zahlreichen jungen Menschen 2011 in den Wahlkampf zu ziehen“, so der Vorsitzende Kuban. Das nächste Seminar findet am 26./27.Juni statt und wird sich schwerpunktmäßig mit Verwaltungsvorlagen und Anfragen von Ratsmitgliedern auseinander setzen. Interessierte sind herzlich eingeladen und können sich per Mail unter tilman.kuban@t-online.de melden.