Jutta-Rathmann-Pokal für fünf Damen

Gabriele Hoppe (von links), Andrea Heidekorn, Birgit Tabbert-Henjes, Waltraud Nagler und Angelika Stünkel mit dem Jutta-Rathmann-Pokal.

Harmonische Weihnachtsfeier der KSV-Schützendamen

Schlage-Ickhorst. Am Freitagabend fand im „Alten Zöllnerhaus“ in Schlage-Ickhorst die Damenweihnachtsfeier des Kreisschützenverbandes Wedemark-Langenhagen statt. Hier fanden 120 Damen und vereinzelt Herren sich zusammen, um einen gemeinsamen, gemütlichen Abend zu verbringen. Nach der Begrüßung durch die Kreisdamenleitung Gabi Eickmann wurde der Jutta-Rathmann-Pokal verliehen. Hier wurden fünf Damen des Kreisverbandes aufgerufen: Gabriele Hoppe vom SV Vinnhorst, Andrea Heidekorn vom SV Vinnhorst, Waltraud Nagler vom SV Langenforth, Angelika Stünkel vom SV Vinnhorst und Birgt Tabbert-Henjes vom SV Langenforth. Im Anschluss daran begrüßten Editha Lorberg in ihrer Funktion als stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Wedemark und Willi Minne als stellvertretender Bürgermeister aus Langenhagen die Gesellschaft. Nun kamen die Damen des ausrichtenden Schützenverein Scherenbostel und übergaben die Führung durch den Abend an Jürgen Kowahl, der dieses Amt auch gerne
übernommen hat. Maja, eines der jüngsten Schützenmitglieder, las eine Weihnachtsgeschichte vor und spielte auf der Querflöte. Während des ausgezeichneten Menüs, für das sich die Damen bei Familie Kleinbach herzlich bedankten, trugen Elke Schenk, Wolfgang Gschmack und Florian Zarske etwas vor. Im Laufe des Abends wurde dann nach einigen Weihnachtsliedern ein lustiger Sketch von Bernadette Kowahl und Cora Lammers aufgeführt. Eine Spende von über 200 Euro kam zusammen, dieses Geld geht wie in den vergangenen Jahren an ein Kinderhospiz. Die Ausrichter bedanken sich an dieser Stelle auch bei allen fleißigen Bastlern, Helfern und Mitwirkenden.