Kinderhospiz Löwenherz wird von 96Plus unterstützt

Bei der Scheckübergabe: Monika Henning (von links), Monika Nordmeyer, Martin Kind, Fanny Lanfermann, Johann-Friedrich Dempwolff, Hermann Henning, Regina Thiele-Gumgowski ,Jens Gehle.
Hannover. Fast 2.000 Euro haben die Mitarbeiter von Johnson Controls im Rahmen eines Familienfestes gesammelt, um das Kinderhospiz Löwenherz in Hannover finanziell zu unterstützen. Das Unternehmen hat diese Summe auf 4.000 Euro verdoppelt.
Gemeinsam mit 96-Präsident Martin Kind überreichte Johnson Controls Geschäftsführer Johann-Friedrich Dempwolff am Dienstagmittag einen Spendenscheck an Fanny Lanfermann, Geschäftsführerin Kinderhospiz Löwenherz. „Seit vielen Jahren sind wir mit dem Kinderhospiz Löwenherz eng verbunden, Ich bin begeistert von dem persönlichen und auch finanziellen Engagement unserer Mitarbeiter, die dieses Projekt unterstützen,“ sagt Johann-Friedrich Dempwolff, Geschäftsführer Johnson Controls. „Das soziale Engagement von Johnson Controls begeistert mich sehr. 4000 Euro für das Kinderhospiz Löwenherz sind eine stattliche Summe, die die wichtige Arbeit dieser Einrichtung sicherstellt. Mit 96plus unterstützen wir gern solche Projekte“, so 96-Präsident Martin Kind.
Mit 96plus hat Hannover 96 ein Netzwerk geschaffen, in dem sich viele einbringen: Fans, Mannschaft, Partner , Mitarbeiter und Freunde. Gemeinsam werden gemeinnützige Projekte, Organisationen und Aktionen gefördert. Johnson Control ist der Hauptpartner von 96plus.
96plus – gemeinsam stark. Niemals allein!