Knappe Niederlage im Breisgau

Region. Am Ende fehlte nach knapp achtstündiger Anreise die nötige Energie: Die UBC Tigers Hannover (2. Basketball Bundesliga) mussten am Samstagabend eine knappe 80:86-Niederlage (37:41) beim USC Freiburg hinnehmen. Spieler des Abends wurde Freiburgs Center Anton Shoutvin mit 20 Punkten und elf Rebounds. Für die Tigers, bei denen alle mitgereisten Spieler zum Einsatz kamen, war Stuart Turnbull (16 Punkte) erfolgreichster Werfer. Beide Teams begegneten sich in diesem Spiel von Beginn an auf Augenhöhe. Bei Freiburg erwiesen sich, wie im Vorfeld erwartet, die US-Boys Paul Gause (16 Pkt.), Jamar Nutter (17) und Craig Green (10) als äußerst stark. Überragt wurden sie im wahrsten Sinne des Wortes von ihrem 2,05 Meter großen Teamkollegen Anton Shoutvin (20 Punkte). Nachdem das erste Viertel ausgeglichen verlief (20:20), hatten die Gastgeber zur Halbzeitpause leicht die Nase vorn (37:41). Die Tigers bemühten sich das ganze Spiel über mit Kämpferherz in Schlagdistanz zu bleiben. Und Mitte des dritten Viertels wurden sie dafür auch belohnt: Durch erfolgreiche Freiwürfe von Stuart Turnbull und Calvin Henry gingen sie knapp in Führung (24. Min: 48:44). Doch Freiburg hatte mit Shoutvin die passende Antwort unterm Korb parat. Zudem machten sich die Hannoveraner durch individuelle Fehler in Offensive und Defensive das Leben unnötig schwer. Beim Stand von 59:69 gingen beide Teams ins letzte Viertel. Dort bot der UBC nochmal seine gesamte Kraft auf und versuchte sich Stück für Stück an einen möglichen Ausgleich heranzuarbeiten. 30 Sekunden vor Schluss traf Charles Little nach einem Offensiv-Rebound zum 78:82. Gleich darauf zwangen die Tigers durch taktische Fouls die Gastgeber an die Freiwurflinie. Dort fackelten USCs Gause, Heindel und Nutter allerdings nicht lange, trafen und führten so die Entscheidung herbei. Endstand 80:86 für Freiburg.Für den UBC waren mit nach Freiburg gereist: Nunnally (7 Punkte), Phillips (14), Welzel (2), Harvey, Janzen (12), Arigbabu (6), Turnbull (16), Little (14), Henry (6), Buchmiller (3).
Komm in Blau – Schau für Lau! Das nächste Heimspiel der UBC Tigers findet bereits am kommenden Mittwoch, den 10. November um 19:30 Uhr in der AWD hall statt. Gegner sind die Dragons aus Rhöndorf. Einmalige Sonderaktion: Wer bis 18.45 Uhr mit einem blauen Oberteil in die AWD hall kommt, zahlt keinen Eintritt! Einlass ist ab 18.30 Uhr. „Blaue“ Dauerkarteninhaber können entsprechend eine Person kostenlos zum Spiel mitnehmen. Das darauffolgende Heimspiel gegen den USC Heidelberg findet am Sonntag, den 14. November um 16 Uhr (AWD hall) statt. (spk)