Marks weist auf den Tag der Kinderbetreuung hin

Region. Der 13. Mai 2013 ist der „Tag der Kinderbetreuung“. Darauf weist die Bundestagsabgeordnete und familienpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Caren Marks hin. „Hunderte Erzieherinnen und Erzieher, Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger, Tagesmütter und Tagesväter engagieren sich jeden Tag, auch hier bei uns in der Region Hannover“, so die Abgeordnete. Sie sorgen dafür, dass Kinder zum Spielen mit Gleichaltrigen zusammenkommen und Eltern Beruf und Familie vereinbaren können. Um diese Frauen und Männer einmal besonders in den Mittelpunkt zu stellen, hat sich 2012 eine Initiative gebildet und mit Hilfe prominenter Unterstützer den Tag der Kinderbetreuung ins Leben gerufen.
Ziel des bundesweiten Aktionstages ist es, der familienergänzenden Kinderbetreuung, Bildung und Erziehung in Deutschland den Stellenwert zu geben, der ihr zusteht.
„Alle Menschen, die Kinder betreuen, haben unsere Anerkennung und ein Dankeschön verdient“, findet Caren Marks. „Die Anforderungen an pädagogische Fachkräfte sowie Tagespflegepersonen sind in den letzten Jahren klar gestiegen. Die Bezahlung hinkt aber hinterher. Das muss sich ändern“. Diese Menschen leisten eine wichtige Arbeit mit einer hohen gesellschaftlichen Bedeutung. Deshalb fordert Marks, dass die Arbeit in der frühkindlichen Bildung und Betreuung weiter aufgewertet und attraktiver wird.
Weitere Informationen sind unter www.tag-der-kinderbetreuung.de erhältlich.