Miteinander - Füreinander - Zukunftsweisend

Stellvertretender Bürgermeister Joachim Plesse, Bürgermeister Torsten Grünhagen und Achim Braasch, freuen sich über den Findling vor dem Dorfgemeinschaftshaus.Foto:F.Krebs
Buchholz (fk). Gemeinschaft- dafür steht die Projektgruppe „Unser Dorf hat Zukunft“ aus Buchholz. Im Jahr 2011 nahm das Dorf erfolgreich am gleichnamigen Kreiswettbewerb teil. Im Wettbewerb ging es darum, die Menschen in den Dörfern zu motivieren ihre Zukunftsperspektiven zu bestimmen und selbst aktiv an der Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum mitzuwirken. Auch nach der Teilnahme wollen die Buchholzer ihr Dorf weiter verbessern und freuen sich über jeden, der seine Ideen und Vorschläge einbringen möchte. Diesen Wunsch drückt die momentan 10-15 köpfige Gruppe mit ihrem Leitspruch: „Miteinander - Füreinander - Zukunftsweisend aus. Bereits ehrenamtlich abgeschlossene Projekte sind der 2012 eingeweihte Bücherwagen und das Buchholzer Naturwappen. Im Jahre 2013 folgte dann die neue und viel genutzte Bouleanlage vor dem Dorfgemeinschaftshaus.Im letzten Jahr wurde ein Findling aufgestellt und mit der ersten Buchholzer urkundlichen Erwähnung graviert. Außerdem wurde der Buchholzer Rundwanderweg fertiggestellt. Hierbei handelt es sich um einen 6 km lange Strecke durch das Dorf mit über 17 Informationspunkten. Für 2015 steht das Anlegen einer 450 Meter langen Hecke, am Kötnerweg, in der Allermarsch an. Dabei hofft die Projektgruppe auf rege Beteiligung der Bevölkerung und der Buchholzer Jagdgenossenschaft. Die Hecke soll zum Schutz des Niederwildes dienen. Die Hecke wird zweireihig angelegt und aus ortstypischen Pflanzen wie Schwarzdorn, Weißdorn und Hasel bestehen. Ebenfalls unterstützt wird die Aktion vom Schwarmstedter Bauhof, der sich in der Zusammenarbeit immer als sehr kooperativ erwies. Als Entwicklungsziele für die Zukunft hat sich die Projektgruppe unter anderem Generationsübergreifendes Handeln, die Förderung des ehrenamtlichen Engagements sowie die Beibehaltung einer Familienfreundlichen Gemeinde zur Aufgabe gemacht.Wer seine eigenen Ideen in die Zukunft des Dorfes einbringen möchte ist hier herzlich willkommen, am besten schon beim Buchholzer Umwelttag am 21. März, bei der Pflanzaktion am 10.und 11. April oder beim Vortrag über die Buchholzer Dorfchronik am 19. April im Dorfgemeinschaftshaus.