Neues Gesprächsangebot des Kirchenkreises Burgwedel-Langenhagen

Von links: Pastor Michael Stier und Superintendent Martin Bergau stellen das Plakat für „Kirche trifft...“ vor. (Foto: Foto: B. Schröder)

„Kirche trifft Medizin“ am Samstag, 14. August im Rathaus Großburgwedel

„Kirche trifft Medizin“ am Samstag, 14. August im Rathaus Großburgwedel

GROSSBURGWEDEL (hhs). Der Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen, in dem die evangelische lutherischen Kirchengemeinden der Kommunen Burgwedel, Isernhagen, Langenhagen und Wedemark zusammengefasst sind, bietet seit Kurzem ein neues Gesprächsangebot für alle Bürgerinnen und Bürger an unter dem Motto „Kirche trifft...“. Die drei Punkte werden mit ganz unterschiedlichen Themen gefüllt: Bildung, Justiz, Weltanschauung, Sport, Wissenschaft, um nur einige zu nennen. Bei der nächsten Veranstaltung trifft Kirche Medizin. Sie findet im alten Ratssaal im Rathaus Großburgwedel, Fuhrberger Str. 4, statt am kommenden Samstag, den 14. August von 15.00 bis 18.00 Uhr.
Am Donnerstag stellten Superintendent Martin Bergau und Pastor Michael Stier, der Leiter der Evangelischen Regional- und Stadtakademie das Konzept dieser Veranstaltungsreihe vor. Die erste Veranstaltung unter dem Motto „Kirche trifft...“ habe auf dem Milchhof Hemme in Sprockhof stattgefunden, mit Erfolg, wie die beiden ausführten. Etwa 40 Besucher hätten daran teilgenommen. Es gehöre zum Konzept, dass „Kirche trifft...“ in unregelmäßigen Abständen stattfinde und immer am Ort des Geschehens. am kommenden Samstag aber weiche man aus in das Rathaus Großburgwedel, in direkter Nähe zum Regionskrankenhaus gelegen, weil es an diesem Tag innerhalb des Krankenhauses keinen geeigneten Raum für die Durchführung gebe. Es sei auch wichtig, dass man den „kirchlichen Raum“ verlasse. Grundgedanke sei, dass die Themenfelder nicht nur aus kirchlicher Sicht angegangen werden, es gehe um die Grundfragen der Medizin und die Grenzerfahrungen der! Menschen, die sich daraus ergeben.
Der Ablauf für den kommenden Samstag ist wie folgt geplant: Drei Referenten sind zu kurzen Impulsreferaten eingeladen: Dr. Kirsten Terhorst, Chefärztin am Regionskrankenhaus Großburgwedel für Anästhesie, Notfall- und Intensivmedizin, der Krankenhausseelsorger Pastor Enno Junge, und Joachim Schliep, der zu Ethikfragen und Patientenverfügungen sprechen wird. Es sollen Arbeitsgruppen gebildet werden und eine abschließende Diskussion stattfinden. Ein Kaffeepause ist geplant. Kirchenkreiskantor Christian Conradi wird für eine dem Thema entsprechende musikalische Begleitung sorgen.
„Wir wollen auf Augenhöhe mit den Medizinern diskutieren und nicht die kirchlichen Themen in den Vordergrund heben“, erläutert Superintendent Martin Bergau das Konzept. Im Stadtkirchenverband Celle sei Ähnliches mit großem Erfolg praktiziert worden. Er bittet allerdings die Interessenten um Anmeldung unter 0511/736353. Wer eine persönliche Einladung auch zu den weiteren Veranstaltungen im Rahmen von „Kirche trifft...“ erhalten möchte, kann das per Mail unter Sup.Burgwedel-Langenhagen@evlk.de oder per Post an Superintendentur Burgwedel-Langenhagen, Kirchplatz 1 in 30853 Langenhagen veranlassen.
Das nächste Projekt des Kirchenkreises Burgwedel-Langenhagen ist ein zu einem Medientag in der Zeit von Freitag/Samstag, 20./21. August, im Gemeindehaus der St. Petri Kirchengemeinde in Großburgwedel. Dieses Angebot richtet sich an alle, die in den Kirchengemeinden des Kirchenkeises zu den Redaktionsteams der Gemeindebriefe, ihren Einrichtungen, Fördervereinen und Stiftungen befasst sind oder oder auf anderen Gebieten an der Öffentlichkeitsarbeit beteiligt sind. Am Freitag und Samstag haben alle Teilnehmer die Gelegenheit, jeweils an einem von vier Workshops teilzunehmen. In den Kirchengemeinden und der Superintendentur liegen Einladungsflyer. Der Kirchenkreis bittet um Anmeldung bis zum 10. August.