Neues Internetportal gestartet

Mehr Transparenz für haushaltsnahe Dienstleistungen

Region. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat das neue Internetportal www.hilfe-im-haushalt.de gestartet. Mit dem Informationsportal für haushaltsnahe Dienstleistungen sollen vor allem Familien und ältere Menschen im Alltag sowie Mütter bei ihrem beruflichen Wiedereinstieg besser unterstützt werden. „Unser Ziel ist es, den Zugang zu legalen gewerblichen Anbietern haushaltsnaher Dienstleistungen für Kundinnen und Kunden zu erleichtern. Damit fördern wir die Angebotstransparenz auf dem Dienstleistungsmarkt“, so die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesfamilienministerin, Caren Marks.
Neben detailreichen Informationen in verschiedenen Sprachen zu den unterschiedlichen Arten haushaltsnaher Dienstleistungen, bietet das Portal auch Antworten zu Fragen der steuerlichen Absetzbarkeit, zur Professionalisierung durch Aus- und Weiterbildungen sowie Hinweise, wie qualitativ hochwertige Angebote erkannt werden können. Caren Marks erklärt dazu: „Durch die Aufklärung über bestehende Qualitätskriterien, wie zum Beispiel Gütesiegel und Zertifikate soll das Portal die Professionalisierung haushaltsnaher Dienstleistungen unterstützen. Neben einer höheren Transparenz soll damit auch das Image der Branche haushaltsnaher Dienstleistungen verbessert werden.“