Neues Verfahren für die Taxiprüfung bei der Region Hannover

Ortskundetest für künftige Taxifahrer nur noch auf Einladung

Region. Die Region Hannover verändert mit dem Jahreswechsel ihr Verfahren für die Taxiprüfung. Bisher hatten Interessentinnen und Interessenten die Möglichkeit, einmal im Monat im Haus der Region am Ortskundetest teilzunehmen. Künftig müssen sie zunächst den Antrag auf einen Taxischein stellen. Sie erhalten dann automatisch eine persönliche Einladung zum nächsten Termin einer Ortskundeprüfung. In dem schriftlichen Test müssen die künftigen Taxifahrerinnen und -fahrer Ortskenntnisse nachweisen und zum Bespiel die Lage von zentralen Punkten wie Kliniken und Rathäusern und den kürzesten Fahrweg für vorgegebene Strecken beschreiben.
Die Region Hannover stellt das Verfahren um, weil die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den vergangenen Monaten rückgängig ist. 2013 nahmen insgesamt 51 Menschen die Möglichkeit wahr, im Haus der Region die Ortskundeprüfung zu absolvieren. Das Bestehen des Tests ist eine der Voraussetzungen für einen Taxischein. Der Übungsbogen mit relevanten Zielen und Strecken ist auf www.hannover.de im Internet zu finden.