Regionsversammlung beschließt: Gerhard Menke (CDU Wedemark) wird beratendes Mitglied im Fachausschuss ‚Schulen, Kultur und Sport‘

Gerhard Menke rückt als beratendes Mitglied in den Fachausschuss Schule, Kultur und Sport der Region nach.
Region. Wie der Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Regionsversammlung Hannover, Bernward Schlossarek, mitteilte, rückt Gerhard Menke auf einstimmigen Beschluss der Regionsversammlung vom 3. Mai als beratendes Mitglied in den Fachausschuss Schule, Kultur und Sport der Region nach.
Menke ist stellvertretender Gemeindeverbandsvorsitzender der CDU Wedemark. In dem Ausschuss nimmt er die vorgesehene Funktion eines „sachkundigen Einwohners mit beratender Stimme“ wahr. „Da hat die Regionsversammlung eine sehr gute Entscheidung getroffen. Aufgrund seines Persönlichkeitsprofils sowie seiner Lebens- und Berufserfahrungen ist Gerd Menke dafür geradezu prädestiniert“, so MdL Editha Lorberg, die Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes Wedemark, erfreut. Der als sachlich und ausgleichend geltende 65-Jährige Mellendorfer war bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand jeweils mehrjährig unter anderem Schulleiter des Gymnasiums Langenhagen, Dezernent in der gymnasialen Schulaufsicht und zuletzt stellvertretender Referatsleiter im Niedersächsischen Kultusministerium. Gerhard Menke ist auch der Spitzenkandidat der CDU Wedemark für die Wahl zur Regionsversammlung am 11. September. Auf der gemeinsamen Wahlliste mit dem CDU-Stadtverband Garbsen (Wahlbereich 11) nimmt er Platz zwei ein.
„Ich freue mich über das große Vertrauen, das mir entgegen gebracht wird, und auf die Mitarbeit in dem Ausschuss. Schon die erste Durchsicht der veröffentlichten Drucksachen für die nächste Ausschusssitzung am 19. Mai zeigt, dass es dabei auch um Anträge aus unserer Gemeinde geht. Es wäre natürlich schön, wenn ich die Arbeit nach der Regionswahl im kommenden September – dann hoffentlich in einer anderen Rolle – fortsetzen dürfte. Doch das entscheiden die Wählerinnen und Wähler,“ so Gerhard Menke gelassen.