Ryan Maki fällt etwa vier Wochen aus Stürmer der Hannover Scorpions muss nach Stockschlag aus dem Spiel gegen Krefeld mit zwei gebrochenen Fingern länger aussetzen

Hannover, den 24.10.2011. Die Hannover Scorpions müssen für etwa vier Wochen auf Stürmer Ryan Maki verzichten. Bereits kurz nach dem ungeahndeten Foul aus der Begegnung gegen die Krefeld Pinguine, zeigte sich eine starke Schwellung, Prellungen und Bewegungseinschränkungen in den betroffenen Fingern. Wie sich nun heraus stellte, sind zwei Finger gebrochen, außerdem liegt eine schwere Prellung der linken Mittelhand vor.
In Rücksprache mit der Handchirurgischen Abteilung des Friederikenstiftes, ist am kommenden Freitag eine Operation der beiden Finger geplant. Eine zeitnahe Versorgung ist aufgrund der starken Schwellung nicht möglich.
Damit verlieren die Hannover Scorpions bereits den zweiten Stürmer aus dem Spiel, zuvor musste Marvin Krüger nach einem rüden Check von hinten in die Bande mit Verdacht auf Innenbandriss und Gehirnerschütterung das Spiel vorzeitig beenden.
 auf anderen Webseiten