Scorpions-Stürmer Marvin Krüger unglücklich umgeknickt

Am letzten Mittwoch ist der Stürmer Marvin Krüger beim Vormittagstraining auf dem Eis unglücklich umgeknickt. Eine Kernspintomographie im Krankenhaus ergab, dass er sich das vordere Syndesmoseband gezerrt hat. Glücklicherweise ist nichts gerissen, Marvin wird aber dennoch zwei bis drei Wochen pausieren müssen. Nach der Deutschland Cup-Pause wird er aller Voraussicht nach aber wieder vollständig genesen und einsatzbereit sein.