Start der elften ÖKOPROFIT-Runde

Zum Auftakt der elften Runde des Projekts ÖKOPROFIT begrüßte Projektleiterin Silvia Hesse (vorne rechts) im hannoverschen Rathaus Vertreterinnen und Vertreter der teilnehmenden Betriebe.

20 Betriebe aus Landeshauptstadt und Umland wollen mit Umweltschutz Kosten sparen

Region. Start der elften Runde des Projekts ÖKOPROFIT der Landeshauptstadt und der Region Hannover: 20 Betriebe aus ganz unterschiedlichen Branchen beteiligen sich in diesem Jahr erstmals an dem Programm, das das ehrgeizige Ziel verfolgt, mit Umweltschutz Kosten zu sparen. Dazu beraten Experten die Unternehmen, werden in gemeinsamen Workshops Wege erörtert, wie sich Betriebskosten und die Belastung der Umwelt verringern lassen. Mit Erfolg: Im Lauf des vergangenen Jahres wurden rund 12.000 Tonnen CO2, mehr als 35 Millionen Liter Wasser und rund 8,5 Millionen Euro Betriebskosten eingespart – zum Beispiel durch geringeren Energieverbrauch. „Dass die Idee von ÖKOPROFIT und der damit verbundene ökonomische und ökologische Erfolg bei Unternehmen in der Region Hannover ein hohes Ansehen genießt, zeigt sich auch darin, dass wir für diese Einsteigerrunde noch einmal zwei Betriebe mehr gewinnen konnten als im vergangenen Jahr“, so Projektleiterin Silvia Hesse vom Agenda21-Büro der Landeshauptstadt Hannover. Neben ihr begleiten Experten von Landeshauptstadt und Region sowie IHK, enercity und Gewerbeaufsicht in einer Lenkungsgruppe das Projekt. Weitere Informationen bei Silvia Hesse unter Telefon 0511/168-45078 oder bei Sven Weißenberg unter Telefon 0511/168-47083. Mehr über ÖKOPROFIT außerdem unter www.oekoprofit-hannover.de.

Einsteiger-Betriebe ÖKOPROFIT Hannover 2010/2011
ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V., Laatzen
ADAC Fahrsicherheitszentrum Hannover-Messe/Laatzen GmbH, Laatzen
Agravis Raiffeisen AG, Hannover
AS Solar GmbG, Hannover
Buck’s Backparadies, Langenhagen
Concordia Versicherungsgruppe, Hannover
Easydisplay GmbH, Hannover
einzA GmbH & Co. KG, Hannover
Energie- und Umweltzentrum, Springe
exposive medien gruppe GmbH, Hannover
Gemüsekiste Hartmann & Rönicke OHG, Hiddestorf
Gewerbepark A7 Wedemark GmbH & Co. KG, Wedemark
Kastens Hotel Luisenhof, Hannover
Oeding Druck, Braunschweig
Oekoenergie Vertriebs GmbH & Co. KG, Hameln
Office 360 GmbH, Hannover
Step GmbH, Hannover
Vahrenwalder Bad, Hannover
Vamos Eltern-Kind Reisen GmbH, Hannover
Wurst-Basar, Konrad Hinsemann GmbH, Ronnenberg

Betriebe ÖKOPROFIT Klub Hannover 2010/2011
Abbott Products GmbH, Hannover
Akademie für Raumordnung und Landesplanung (ARL), Hannover
Cebus GmbH & Co. KG, Celle
Columbian Carbon Deutschland GmbH, Hannover
Congress Hotel am Stadtpark GmbH & Co. KG, Hannover
Deutsche R+S Dienstleistungen GmbH & Co. KG, Hannover
Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH, Langenhagen
Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Hannover
Gundlach GmbH & Co. KG, Hannover
Hannover Rückversicherung AG, Hannover
hannoverimpuls GmbH, Hannover
Haus kirchlicher Dienste, Hannover
Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie – IG BCE, Hannover
Justizvollzugsanstalt Sehnde, Sehnde
K+S KALI GmbH, Sehnde
Klinikum Region Hannover GmbH – Klinikzentrum Langenhagen, Langenhagen
Kreissiedlungsgesellschaft Hannover mbH, Laatzen
Landeshautstadt Hannover – Stadionbad, Hannover
Lebenshilfe Seelze e.V., Seelze
Prof. Versteyl Rechtsanwälte, Hannover
RICOH DEUTSCHLAND GmbH, Hannover
Schlütersche Druck GmbH & Co. KG, Langenhagen
Sennheiser electronic GmbH & Co. KG, Wedemark
Solvay GmbH, Hannover
Stadtkirchenkanzlei Hannover, Hannover
Stadtwerke Hannover AG – enercity, Hannover
Studentenwerk Hannover, Hannover
TNT Express GmbH Hannover, Hannover
TUI AG, Hannover
TUIfly GmbH, Langenhagen
Üstra AG, Hannover
Verlagsgesellschaft Madsack GmbH & Co. KG, Hannover
VGH Versicherungen, Hannover
Volkswagen AG Nutzfahrzeuge, Hannover
Windwärts Energie GmbH, Hannover
Winnicott Institut e.V., Hannover
Zoo Hannover GmbH, Hannover

Stichwort ÖKOPROFIT
Das Programm wurde vor 15 Jahren vom Umweltamt der Stadt Graz ins Leben gerufen und ist heute ein internationales Vorzeigemodell für eine erfolgreiche Kooperation zwischen lokalen Umweltbehörden und kleinen und mittleren Unternehmen. ÖKOPROFIT steht für „ÖKOlogisches PROjekt Für Integrierte UmweltTechnik“. Als eine der ersten Kommunen Deutschlands hat die Landeshauptstadt Hannover 1999 das Konzept umgesetzt. Der erste Durchgang begann mit elf Betrieben im Jahr 2000. Die Region Hannover beteiligt sich seit 2006 an dem Projekt. In den Jahren 2009 und 2010 wurde das Projekt zu gleichen Teilen von Stadt und Region getragen.