UBC Tigers erweitern Internet-TV-Angebot

Live im Netz Geschäftsführer Maik Pragasky und UBC-Sportdirektor Michael Goch
Region. Die UBC Tigers Hannover (2. Basketball Bundesliga) freuen sich, nach nunmehr drei erfolgreichen Testläufen bei den Heimspielen gegen Paderborn, Rhöndorf und Heidelberg die vereinbarte Kooperation für die laufende Spielzeit sowie die Spielzeit 2011/2012 bekannt geben zu können. „Live im Netz“, als Internet-TV-Sender aus der Region, werden sämtliche Heimspiele der Tigers im Internet-TV übertragen. Die nächste Live-Übertragung findet bereits am Dienstag, 30. November ab 19.15 Uhr beim Spiel UBC vs. Saar-Pfalz Braves statt (Buchungsgebühr: 2,99 Euro). Die ausgestrahlten Heimspiele werden darüber hinaus zum Nachabruf bereitgestellt. Dazu wird es zwei Mal monatlich ein interaktives Magazin „UBC Tigers - Inside“ geben, in dem Spieler und Verantwortliche des Teams den eigenen Fans weltweit Rede und Antwort stehen. Fragen können vom eigenen PC per Chat-Mail oder Live-Anruf während der Sendung gestellt werden. Durch die Kooperation erweitert der UBC das bereits bestehende Internet-TV-Angebot für die eigenen Fans (UBC-TV), um zwei qualitativ hochwertige Pay-TV-Formate. Trotzdem wird es auch weiterhin kostenlose Folgen von UBC-TV in regelmäßigen Abständen geben. Die Aufnahme vom Spiel gegen Paderborn und der erste Inside-Talk im Dezember mit dem Headcoach Mahmut Ataman werden zu Demo-Zwecken kostenlos angeboten. Für alle sonstigen Einzelbuchungen werden zukünftig 2,50 Euro (Inside-Talk) beziehungsweise fünf Euro (Live-Spiele beziehungsweise Spiele zum Nachabruf) als Pay-TV-Gebühr erhoben. Die eigenen Fans haben darüber hinaus die Möglichkeit mit Buchung eines Saison-Abos (ab Buchung bis Saisonende) für nur 30 Euro sämtliche Spiele und Backstage-Formate anzuschauen, zurzeit nach Wahl und so oft sie möchten. Dazu wird es die Möglichkeit geben Prepaid-Cards mit Guthaben ab zehn Euro zu erwerben. Benötigt werden zur Finanzierung dieses in der Liga einzigartigen Projekts noch Sponsoren-Partner, die zu Preisen ab 20 Euro ihr Unternehmen medienwirksam darstellen möchten. Ausführliche Infos gibt’s auf den Websites www.ubctigers.de und www.liveimnetz.de. „Auch die Liga und der Verband haben sich bereits sehr positiv über die hervorragende Qualität und unser zukunftsweisendes Projekt geäußert. Wir freuen uns hier einer der Vorreiter zu sein“ so UBC-Vorstand Michael Goch. „Wenn der FC Bayern München im Basketball einsteigt, zeigt dies, dass diese Sportart absolut im Trend liegt. Daher freuen wir uns, neben dem Deutschen Eishockey-Meister Hannover Scorpions, dem Handball-Bundesligisten TSV Hannover Burgdorf und dem höchsten Amateur-Fußball-Verein der Region TSV Havelse nunmehr auch die Nummer 1 der Stadt im Basketball als Partner unterstützen zu dürfen“, so „Live im Netz“-Geschäftsführer Maik Pragasky.