Vertrag verlängert: Kornelia Hülter bleibt für weitere fünf Jahre aha-Geschäftsführerin

Vertrag verlängert: Umweltdezernent Prof. Axel Priebs von der Region Hannover (rechts), Umweltdezernent Hans Mönninghoff von der Landeshauptstadt Hannover (links) mit aha-Geschäftsführerin Kornelia Hülter.
Region. Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Region Hannover hat am 7. Oktober 2010 Kornelia Hülter für weitere fünf Jahre die Funktion als hauptamtliche Geschäftsführerin übertragen. Die zweite Amtszeit der 52-jährigen Diplomingenieurin beginnt am 1. Januar 2011. Prof. Axel Priebs, Umweltdezernent der Region Hannover, und sein Amtskollege in der Landeshauptstadt Hannover, Hans Mönninghoff, lobten die Arbeit der aha-Chefin: „Es ist nicht zuletzt das Verdienst von Frau Hülter, dass aha von unseren Bürgerinnen und Bürgern als Garant für eine moderne, leistungsstarke und ökologische Abfallwirtschaft wahrgenommen wird. In Umfragen erzielt aha regelmäßig Bestnoten für Angebot und Service.“ Der bisherigen und künftigen Geschäftsführerin sei es unter anderem gelungen, die Kinderkrankheiten der Mechanisch Biologischen Abfallbehandlungsanlage auszukurieren und neue Wege in der Wertstoffverwertung zu beschreiten: „Frau Hülter wird auch in den nächsten Jahren für eine saubere Zukunft der Region Hannover sorgen.“ Der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover ist mit 1.650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger für die Region Hannover. Darüber hinaus ist aha für die Straßenreinigung und den Winterdienst in der Landeshauptstadt Hannover verantwortlich.