Watervention Festival mit Burning Stage

Wie im Vorjahr wird der Burning Stage-Teil des Festivals für die Besucher zu freiem Eintritt beziehungsweise Rückerstattung des Eintrittspreises nach Verlassen der Nachwuchsbands gewährleistet, kündigten (v.l.) Hausherr Ingo Haselbacher, die Erste Gemeinderätin Konstanze Beckedorf, Veranstalter Christian Fischer und Jugendpfleger Torbjörn Johansen an. Foto: A. Wiese

Gemeinde Wedemark ist bei Zwei-Tage-Event in Mellendorf mit im Boot

Mellendorf (awi). Nach den positiven Reaktionen von Gästen und Presse für die Erstauflage des Watervention Festivals in 2011 starten die Veranstalter jetzt in die zweite Runde: Am 14. und 15. Juli gibt es dieses Jahr zwei Tage lang „richtig was auf die Ohren“.
Mit Musikacts der Extraklasse sollen dieses Jahr die Gäste beide Tage richtig abfeiern, kündigten Veranstalter Christian Fischer und Location-Steller Ingo Haselbacher von der Sport- und Freizeit GmbH bei der jüngsten Pressekonferenz an. Dieses Jahr wird erstmals auch ein Zeltplatz angeboten. Zeltplatztickets sind lediglich im Vorverkauf erhältlich. Zu einem Festval gehört natürlich auch Top Live Musik. So spielen in der überdachten und damit wetterunabhängigen Eishalle des Freizeitparks diverse Rockbands. Zugesagt haben bereits Luxuslärm, Terry Hoax, IchkannFliegen und andere. Im Außenbereich reichen sich DJs aus der Electro/House-Szene die Hände. Erste Bestätigungen gibt es hierzu von Tiefschwarz, Lissat & Voltaxx sowie Jacuzzi Boys. Das gesamte Festivalgelände im Freizeitpark Mellendorf umfasst 37.000 Quadratmeter und verfügt über das Spaßbad mit riesiger Grünfläche, die überdachte Eishalle und die Disco. Das Schwimmbad kann während der gesamten
Festival-Zeit genutzt werden. Selbstverständlich ist die Nutzung im Eintrittspreis enthalten. Die Tickets gibt es unter anderem im Ticket Shop am Eisstadion und in den ECHO-Geschäftsstellen in Bissendorf, Burgwedeler Straße 5, und Langenhagen, Walsroder Straße 125. Wie im Vorjahr besteht für die Gemeinde Wedemark im Rahmen des Festivals die Möglichkeit, zwei Nachwuchsbands aus der Region in das Sonntags Line-Up einzubinden. Hiermit wird die Tradition der erfolgreichen Burning Stage-Veranstaltung fortgeführt. Im letzten Jahr konnten die von der Gemeinde Wedemark ausgewählten Bands The Rimshots und Early Bird auf der großen Bühne des Festivals überzeugen. Zur Auswahl der Nachwuchsbands wird die Gemeinde Wedemark wie in den Vorjahren eine Auswahljury bilden, die noch näher bekannt gegeben wird. Folgende Voraussetzungen gelten für die Nachwuchsbands: Wünschenswert wären Bands, die Eigenkompositionen vorstellen und über ein Mindestprogramm von einer halben Stunde verfügen. Die Bands müssen nicht aus der Wedemark kommen. Das Einzugsgebiet umfasst die gesamte nördliche Region. Die Bewerbungsunterlagen sollten ein Profil der Band, gern mit Fotos und Bandgeschichte enthalten, weiterhin ein Demoband oder Tonaufnahmen, eine DVD oder ähnliches. Die Bands sollten bereits über Live-Erfahrung verfügen.
Die Bewerbungsunterlagen können bis zum 15. Mai während der Sprech- und Öffnungszeiten des Rathauses oder per Post bei der Gemeinde Wedemark, Jugendpflege, Torbjörn Johansen, Fritz-Sennheiser-Platz 1, 30900 Wedemark, abgegeben werden. Die Auswahlentscheidung, welche Bands im Rahmen des Festivals auftreten, erfolgt bis zum 31. Mai. Die Bands und der Burning Stage-Teil des Festivals sollen vor der Veranstaltung umfangreich bekannt gegeben werden.
 auf anderen Webseiten