Wertstoffhof-Eröffnung verzögert

Bissendorf (awi). Für September war sie angekündigt, die von vielen Bürgern aus der Wedemark, Langenhagen und Burgwedel sehnlichst erwartete Eröffnung des neuen Wertstoffhofes auf dem ehemaligen VW-Parkplatz im Gewerbegebiet. Doch das wird definitiv nicht klappen, so Anke Voigt, Pressesprecherin von aha auf Nachfrage des ECHO. Der Grund: Zwar sind die Verträge zwischen dem Grundstückseigentümer und aha unterschrieben, doch aha hat sein Rücktrittsrecht vom Vertrag bis Ende des Jahres verlängert. Bodengrunduntersuchungen haben ergeben, dass die Bodenqualität nicht einwandfrei ist. Beim zuletzt als Parkplatz genutzten Grundstück waren irgendwann einmal Austauschmaterialien aus Straßenaufbruch eingebracht worden, die „in einigen Parametern nicht dem Standard entsprechen“, so Anke
Voigt. Nun mag das für die Nutzung als Recyclinghof nicht so entscheidend sein. Beim Kauf würde jedoch das komplette Risiko auf den neuen Eigentümer übergehen und aha müsse sich über eine langfristige Nutzung der Fläche Gedanken machen. „Wir suchen jetzt gemeinsam mit dem bisherigen Eigentümer nach Lösungen, um den Standort im Gewerbegebiet nach wie vor zu realisieren. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass es dieses Jahr noch zu einer Eröffnung des Recyclinghofes kommt“, so Voigt. Die Gemeinde sei selbstverständlich von aha ebenso wie die eigenen politischen Gremien der Region über den Stand der Dinge vor einiger Zeit informiert worden.
 auf anderen Webseiten