Alkohol am Steuer: Führerschein weg

Resse (awi). Er fiel wegen seiner unsicheren Fahrweise auf und weil er im Dunkeln mit seinem Transporter ohne Beleuchtung unterwegs war: Eine Polizei-
streife des Mellendorfer Kommissariats auf Routinefahrt wunderte sich am Donnerstagabend über das Verhalten des Transporter-Fahrers auf der Straße An den Hägewiesen in Resse und kontrollierte ihn. Dabei fiel den Beamten der Alkoholgeruch auf und sie ließen den 56-Jährigen pusten. Das Ergebnis: 1,21 Promille. Der Resser musste seinen Transporter stehen lassen und die Beamten auf die Wache in Mellendorf begleiten. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein musste der Mann abgeben. Er ist zunächst einmal beschlagnahmt und den Resser erwartet jetzt ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.